Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

2. Klasse C

Grafendorf muss konstanter werden und will die Mannschaft weiterentwickeln!

Der SK Grafendorf aus der 2. Klasse C kann auf eine recht gute Herbstsaison zurückblicken. Nach 16 Runden liegt man auf dem guten sechsten Platz der Tabelle und wäre da nicht der ziemlich große Abstand zu den vorderen Plätzen, neun Punkte fehlen auf Platz 5, wäre es eine gute Ausgangsposition für das Frühjahr. So gesehen kann Grafendorf gelassen und ohne Druck in die Rückrunde starten und hat Zeit, die Mannschaft weiterzuentwickeln und bereits auf die neue Meisterschaftssaison vorzubereiten. 

Abstand zur Spitze ist zu groß

"Von der Platzierung her bin ich natürlich zufrieden, aber wenn man den Abstand zur Spitze anschaut, muss ich natürlich auch etwas unzufrieden sein", erklärt Grafendorf-Spielertrainer Benjamin Gratzer. "In diesem Jahr werden sich aber sowieso die beiden Spitzenreiter Arnoldstein und vor allem der VSV den Titel untereinander ausmachen. Da wird kein anderer mithalten können", ergänzt der Trainer.  

Glinzner Logo plus

Potential für ganz vorne

"Unsere Mannschaft hat bestimmt Potential für ganz vorne. Was uns fehlt, ist leider die Konstanz. Auch taten wir uns zu Beginn auswärts ziemlich schwer. Da gilt es jetzt also anzusetzen und die Mannschaft weiterzuentwickeln", blickt Benjamin Gratzer zuversichtlich in die nahe Zukunft.

Sobe web A55000

Foto (Sobe): Spielertrainer Benjamin Gratzer war im Herbst zufrieden mit seinem Team!

Auswärtssieg als Highlight

"Der Auswärtssieg gegen Techelsberg/Köstenberg war für mich persönlich ein Highlight der Hinrunde. Da wir uns auswärts immer schwer getan haben, war das 2:1 gegen die vor uns liegende Truppe schon etwas Besonderes. Aber natürlich auch der Derbysieg gegen Gitschtal hat gut getan", blickt Gratzer gerne zurück.     innerkrems

Skidorado Innerkrems - viel näher als Du denkst!

Zumindest den Platz halten

"Wie schon gesagt ist der Abstand zu den vor uns liegenden Mannschaften leider etwas zu groß. Unser Ziel ist es im Frühjahr also, die Mannschaft weiterzuentwickeln und zumindest den sechsten Platz zu halten. Sollte vorne einer schwächeln, werden wir natürlich da sein, um auch von der Platzierung her etwas gutzumachen", schließt Benjamin Gratzer motiviert ab.

 ligaportal.at wünscht noch eine erholsame Winterpause, eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison!  

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung