In Wietersdorf bleibt kein Stein auf dem anderen!

Die WSG Wietersdorf plant bereits eifrig für die nächste Spielzeit und baut dafür den gesamten Kader um. Damit die neu-formierte Truppe sich gebührend einspielen kann, veranstalten die Görtschitztaler ab diesem Wochenende ein mehrwöchiges Turnier mit 6 Teams, das ohne eine Tabelle zu führen gegeneinander antritt.

 

wsgturnier2021

 Aus der Region sagte nur Kappel eine Teilnahme ab, dafür sprang das etwas weiter entfernte Sirnitz ein. An insgesamt 5 Spieltagen gibt es 15 Freundschaftsspiele auf dem Wietersdorfer Platz zu sehen, von der Unterliga (Sirnitz, Eberstein), über die 1. Klasse (Guttaring, Treibach 1b, Launsdorf, Friesach) & eben Wietersdorf als Gastgeber aus der 2. Klasse. Treibach 1b & Launsdorf teilen sich die 5 Spiele auf.

Zahlreiche Zu- & Abgänge



Für Sektionsleiter Markus Kopeinig eine gute Gelegenheit, die umgekrempelte WSG-Elf einspielen zu lassen: “Wir sind als 2. Klasse-Verein so oder so gefordert.” Acht Neuzugänge melden die Görtschitztaler, dazu wird ein Quintett aus dem Nachwuchs hochgezogen. Dem stehen 6 Abgänge gegenüber, vier Kicker (darunter Kopeinig selbst) beenden ihre Karriere, oder legen eine Pause ein. Neu an der Linie steht als Co-Trainer der Wahl-Klein-St.-Pauler Manuel Knapp gemeinsam mit Michael Gmainer an der Seitenlinie.