Kärntner Liga

Bei Rapid Lienz wird alles dem Thema Klassenerhalt untergeordnet

Der SV Rapid Sonnenstadt Lienz liegt in der Tabelle der Kärntnerliga an der zwölften Stelle und muss sich auf einen beinharten Kampf um den Klassenerhalt einstellen. Auch am Transfermarkt war Lienz fleißig engagiert und vier Neuzugängen stehen nur zwei Abgänge gegenüber. Ein neuer Spieler sorgte für viel Aufsehen und in Lienz ist man sich sicher, dass man mit ihm das große Los gezogen hat.

Ex-Profi kommt

"Mit der Verpflichtung von Jonas Warmuth (Austria Klagenfurt) haben wir ein echtes Zeichen gesetzt. Alles wird bei uns dem Ziel Klassenerhalt untergeordnet und Jonas wird uns mit seiner Profierfahrung viel helfen können", freut sich der Sportkoordinator von Rapid Lienz, Thomas Fian, über die Transfergranate. Aber auch die anderen Neuzugänge werden den Kader in Lienz klar verstärken, denn mit Mathias Waltl (Dellach/Gail), Manuel Amoser (Matrei) und Niklas Oberhauser (Oberlienz) sicherte man sich noch die Dienste von drei weiteren tollen Spielern. 

20150701 7879

Foto (Kuess): Topverstärkung für den SV Rapid Lienz: Jonas Warmuth!

Warmuth als Topverstärkung

Jonas Warmuth startete seine Karriere in Steinfeld, war dananch unter anderen beim SV Spittal, dem SV Möllbrücke, dem SV Blau Weiss Sachsenburg, dem VSV, dem ATSV Wolfsberg und zuletzt beim SK Austria Klagenfurt sogar als Profi gemeldet. Der Verteidiger kam zuletzt nicht oft zum Einsatz, in der Kärntnerliga wird er aber sicher einer der besten Defensivspieler sein. 

Sobe A31714

Foto (Sobe): Die Defensive von Rapid Lienz wird sicher zum Kernstück im Abstiegskampf!

Zwei Abgänge

Die zwei Abgänge betreffen Theo Hibler, der zum ASKÖ Wölfnitz geht und Daniel Kleinlercher, der den Weg zur SG Defereggental fand.

Training zu Hause

"Ein Trainingslager leisten wir uns aus finanziellen Gründen nicht. Es wird halt viel auf der Straße gelaufen und da wir keinen Kunstrasenplatz haben, müssen wir viel improvisieren. Das war bei uns aber schon immer so", schließt Thomas Fian ab.  

ligaportal.at wünscht eine verletzungsfreie Vorbereitung und viel Erfolg in der Frühjahrssaison! 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Kärnten

Gewinner der Runde

Marcel Stoni vom ATSV Wolfsberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 23 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter