Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Die Heimmacht Matrei muss sich dem ATUS Ferlach geschlagen geben

TSU Matrei
ATUS Ferlach

Am Samstag traf in der 11. Runde der Kärntner Liga die TSU Matrei vor heimischem Publikum auf den ATUS Ferlach. Beide Teams trafen in letzter Zeit nicht aufeinander. Matrei wollte vor eigenem Publikum natürlich wieder gewinnen, doch clever agierende Ferlacher ließen das nicht zu. Jürgen Patrick Trampitsch war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Mathias Bodner und Philip Gadler.


Abian Jose Serrano Davila trifft nach 22 Minuten

Abian Jose Serrano Davila zieht in Minute 22 ab und stellt mit dem Treffer zum 0:1 sein Können unter Beweis. er bringt die Gäaste mit diesem Tor früh auf die Siegerstraße. In der ersten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt drei Mal zum gelben Karton (Christoph Jestl 25.; Mario Kleinlercher 32.; Abian Jose Serrano Davila 42.) In weiterer Folge macht Schiedsrichter Jürgen Patrick Trampitsch einen Schlussstrich unter die erste Halbzeit und schickt die Kicker in ihre Kabinen. 

Die Hausherren sind zurück in diesem Spiel!! Schiedsrichter Jürgen Trampitsch entscheidet auf Elfmeter für Matrei. Rene Scheiber übernimmt Verantwortung - nur mehr 1:2 aus Sicht der Heim-Elf.

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

Ferlach macht den Deckel drauf

Thomas Ogris beweist in Minute 50 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 0:2. In Minute 71 setzt sich Rene Scheiber durch und kann sich als Torschütze zum 1:2 feiern lassen. Er verwertet einen Foulelfer zum 1:2-Anschluss und macht die Partie wieder spannend. Nach 87. Minuten kassiert Christoph Jestl den gelb-roten Karton und kann seinen Teamkollegen in der verbleibenden Zeit nicht mehr helfen. Matrei muss jetzt aufmachne udn das nützen die Gäste eiskalt aus. Danach bleibt Jakob Orgonyi vor dem Kasten eiskalt und bringt in der 92. Minute seine Mitspieler mit dem Tor zum 1:3-Endstand zum Jubeln. Danach pfeift der Unparteiische das Spiel ab und ATUS Ferlach darf sich über drei Punkte im Auswärtsspiel freuen.

Wenige Sekunden vor Spielende macht Ferlach hier in Matrei den Sack endgültig zu. Die Gäste erzielen das Tor zum 3:1 und werden diese Partie auch gewinnen. Jakob Orgonyi erlöst die Elf aus Ferlach.

Patrick Hollentin, Ticker-Reporter

In der zweiten Halbzeit zeigte der Unparteiische in Summe vier Mal Gelb (Erwin Bajric 51.; Thomas Ogris 56.; Jakob Orgonyi 68.; Daniel Jobst 84.)

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Manuel Ninaus vom SV Lavamünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung