Spielberichte

Gerechtes Remis im Spitzenspiel - Dellach/Gail und Nußdorf teilen sich die Punkte

SV Dellach/Gail
FC-WR Nußdorf

Am Samstag empfing SV Dellach/Gail vor eigenem Publikum den Tabellenersten FC-WR Nußdorf/Debant. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans zum Jubeln bringen. Tabellenführer Nußdorf wollte mit einer weißen Weste das Gailtal wieder verlassen, und die Heimelf ihrerseites mit einem vollen Erfolg näher an die Spitzengruppe heranrücken. Nach 90 intensiven, jedoch nicht fussballerisch hochklassigen Minuten trennten sich beide Teams mit einem gerechten 1:1.

Gäste mit Auftakt nach Maß

Das Spiel war noch keine 3 Minuten alt, schon konnten die Osttiroler zum ersten Mal jubeln. Nach einem kollektiven Schläfchen in Dellachs Hintermannschaft lief Dominik Sporer alleine auf den Dellacher Kasten und schoss mit seinem 5. Saisontreffer die Mannen von Trainer Alempic mit 1:0 in Führung. Auch in der darauffolgenden Phase wirkten die Gäste wesentlich agiler und selbstsicherer und hatten nach einem Jeller-Eckball die zweite gute Möglichkeit, doch Heimkeeper Gailer war im kurzen Eck am Posten. Doch je länger diese erste Hälfte dauerte, umso mehr kamen die Heimischen zurück in dieses Spiel. Nach einem schönen Angriff über die linke Seite konnte Patrick Maierbrugger Martin Jantschgi nur noch mit einem Foul stoppen (aus Sicht der Gäste eine harte Entscheidung), und den diktierten Elfmeter verwandelte Samir Nuhanovic gekonnt und souverän zum 1:1. Nur 5 Minuten darauf hatten die Gailtaler die große Chance auf die Führung, doch Gästegoalie Unterwurzacher parierte eine Volleyabnahme von Nuhanovic mit tollem Reflex. Anschließend beendete Referee Petrasch die ersten 45 Minuten und bat beide Teams zum Pausentee. bannerdabringer

Hohe Intensität, spielerisch aber Luft nach oben

Gleich zu Beginn der 2. Hälfte hatten die Gäste eine Kopfballchance erneut durch Torschütze Sporer, doch sein Kopfball strich knapp am langen Ecke vorbei. Die größte Chancen der Heimelf dieses Spiel für sich zu entscheiden hatten Huber Lukas, sein Schuss ging nach einem Solo drüber, und Santner Lukas, der nach einer Nuhanovic-Hereingabe per Hacke am blendend disponierten Schlussmann der Nussdorfer scheiterte. Ansonsten neutralisierten sich beide Teams zusehends, standen in der Defensive kompakt und ließen keine nennenswerten Chancen mehr zu. So endete das Spiel mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden, wobei beide Teams vor allem spielerisch noch zusetzen können.
 
Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Nach einer verschlafenen Startphase kamen wir zwar zurück ins Spiel, mehr als eine X war heute allerdings nicht drinnen, da wir vor allem in der Offensive nicht so durchschlagskräfig wie gewohnt waren. Da wir auch personell zur Zeit aus dem letzten Loch pfeifen, kann ich mit diesem Punkt schon leben, da Nussdorf sicherlich eines der Topteams dieser Liga ist."
 
Ibel Alempic, Trainer des FC-WR Nußdorf/Debant: "Der Elfer gegen uns war meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt, aber der Schiedsrichter dürfte es wohl besser gesehen habe. Mit dem Punkt kann ich gut leben - das Remis war absolut gerecht."


Die Besten: Wastian, Jantschgi bzw. Unterwurzacher, Sporer

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Jonas Warmuth vom SK Treibach hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 16 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter