USV Perwang/Michaelbeuern stellt sich auf eine längere Pause ein!

Die aktuelle Situation um das Coronavirus beschäftigt die ganze Welt. Zahlreiche Maßnahmen wurden gesetzt, um den raschen Ausbruch des Virus einzudämmen. Davon betroffen ist auch die gesamte Sportwelt. Der Fußballbetrieb wurde bis auf weiteres eingestellt. Die Vereine müssen daher auf andere Trainingsmethoden zurückgreifen, um sich weiterhin fit zu halten. An einen normalen Spielbetrieb ist auch in naher Zukunft nicht zu denken. Die Vereine tragen geschlossen die Maßnahmen der Regierung mit und versuchen so gut es geht ihren Beitrag im Kampf gegen die Pandemie beizutragen. Man wird sich noch auf eine längere Pause einstellen müssen. Die Gesundheit der Menschen liegt hierbei natürlich im Vordergrund.

 

Perwang/Michaelbeuern hält sich strikt an die Vorgaben

Verantwortungsbewusstsein steht in dieser Zeit im Vordergrund. Der gesamte Verein tritt daher geschlossen auf! Man versucht die gesetzten Vorgaben sehr verantwortungsbewusst umzusetzen. Die Pandemie muss so gut es geht eingedämmt werden. Die Spieler des Vereins werden nun im “Home-Office“ weiterarbeiten, um sich so fitzuhalten. Gemeinsame Einheiten wird es nun längere Zeit nicht mehr geben. Der USV Perwang/Michaelbeuern steht der aktuellen Situation realistisch gegenüber.

 

Lukas Rehrl, Sektionsleiter USV Perwang/Michaelbeuern; “Wir halten uns an die Vorgaben der österreichischen Bundesregierung. Spiel und Trainingsbetrieb sind sowieso von höchster Stelle untersagt, es gibt auch keine gemeinsamen Lauftreffs oder sonstige Treffen. Jedes Zuwiderhandeln ist gegenüber der Gesellschaft verantwortungslos und kann zunichtemachen, wogegen alle Mitarbeiter und Helfer im Gesundheitssystem ankämpfen. Dennoch ist jeder Spieler angehalten, sich so weit wie möglich durch Training in den eigenen vier Wänden fit zu halten. Wir gehen aber davon aus, dass sich dieser Ausnahmezustand noch über die nächsten 8-10 Wochen erstreckt. Daher sehen wir die aktuelle Saison als beendet. Mit den Spielern wird aktuell nur über Social Media kommuniziert.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten