SSC Großgmain lässt nichts anbrennen! 1:2 Erfolg gegen die 1b des SK Adnet!

In der dritten Runde der 2. Klasse Nord B musste der SSC Großgmain Auswärts bei der 1b des SK Adnet antreten. Beide Teams peilten einen Sieg an, das bessere Ende erwischte aber die Gäste-Elf aus Großgmain. Mit einer tollen Mannschaftsleistung zeigte man erneut auf und setzte sich schlussendlich verdient mit 1:2 gegen die jungen Talente aus Adnet durch. Durch diesen Sieg konnte man sich ins obere Drittel der Tabelle spielen. Diesen Schwung möchte man nun auch in die kommenden Runden mitnehmen!

 

Teamleistung als Schlüssel zum Erfolg

Bereits in den Anfangsminuten sahen die anwesenden Zuschauer eine sehr engagierte Gäste-Elf, die munter drauf los spielte. Dies führte in der Folge zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten. Bis zur 14. Minute ging es in dieser Gangart weiter, ehe Schleifer der erste Treffer im Spiel gelang. Beflügelt vom ersten Tor wollte man in den Folgeminuten nachlegen. Dies gelang aber nicht wie gewünscht. Die jungen Talente aus Adnet kämpften mit aller Macht gegen den frühen Rückstand an. Leider konnte man in der ersten Hälfte keinen Treffer mehr erzielen. Somit blieb es bei dem knappen 0:1 Rückstand gegen den SSC Großgmain.

 

Großgmain wollte mehr

Auch in der zweiten Halbzeit wirkte die Gäste-Elf aktiver. Man traute sich viel zu. Die Heim-Elf konnte dem nur wenig entgegensetzen und musste sich vermehrt auf eine stabile Abwehr konzentrieren. Der Druck der Gäste wurde aber auch in der Folge nicht weniger. In der 69. Minute war es dann wieder soweit! Gruber wurde ideal bedient und köpfte zur 0:2 Führung ein. Die Adneter konnten in der 76. Minute noch auf 1:2 verkürzen für einen Punktegewinn reichte es aber nicht mehr. Der SSC Großgmain ließ nichts anbrennen und verteidigte den 1:2 Auswärtserfolg bis zum Abpfiff.

 

Die Besten beim SSC Großgmain: Leitner, Maier.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten