Aktuell

COVID-19: Salzburger Fußballverband will "zum ehestmöglichen Zeitpunkt für Klarheit schaffen"

Die Welt steht momentan still, eine Viruserkrankung namens COVID-19 ist in aller Munde. Kein Wunder also, dass auch im Österreichischen Fußball der komplette Trainings- und Spielbetrieb bis auf Weiteres eingestellt und alle Spiele bis vorerst einschließlich Ostermontag, den 13. April 2020 abgesagt wurden. "Höchstes Ziel bei allen gesetzten Maßnahmen ist es, Spieler, Trainer, Fans und alle anderen Beteiligten zu schützen", erklärt SFV-Geschäftsführer Peter Haas.

  

LIGAPORTAL: "Herr Haas, die ersten Runden der Frühjahrsmeisterschaft wurden ja bereits abgesagt. Gibt es ein geplantes Datum, wann die Saison fortgesetzt werden könnte?"

 

PETER HAAS: "Abgesehen davon, dass bis einschließlich 13.04.2020 jeglicher Trainings- und Spielbetrieb ausgesetzt ist, ist eine Beantwortung dieser Fragen derzeit leider nicht möglich, da dies von der sich täglich ändernden Entwicklung der Bedrohungssituation und den damit verbundenen notwendigen und von den Behörden angeordneten Maßnahmen abhängig ist. Uns ist bewusst, dass die Abwicklung des Spielbetriebs auch im Amateurbereich eng an wirtschaftliche Faktoren gekoppelt ist. Daher sehen wir es als unsere Verantwortung gegenüber den Vereinen, zum ehestmöglichen Zeitpunkt, an dem es aufgrund der Faktenlage sinnvoll ist, für Klarheit zu sorgen. Das betrifft den Zeitpunkt einer möglichen Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes ebenso wie die Entscheidung darüber, in welcher Form und ob überhaupt die Saison fertiggespielt werden kann, einschließlich allen weiteren Auswirkungen. Dies wird jedoch aus oben angeführtem Grund noch geraume Zeit in Anspruch nehmen, wir ersuchen um Nachsicht."

 

 

LIGAPORTAL: "Nehmen wir an, die Saison könnte fertiggespielt werden. Haben Sie diesbezüglich bereits Szenarien aufgestellt? Beispiele: Saison wird auf den Herbst verlegt oder Abbruch mit Aufsteigern bzw. Absteigern oder Abbruch ohne Aufsteigern bzw. Absteigern?"

 

PETER HAAS: "Szenarien sind bereits entworfen und müssen noch abgestimmt werden. Der Salzburger Fußballverband möchte jedoch im Moment mit sich, aufgrund der Dynamik der Ereignisse ständig überholenden Wasserstandsmeldungen, keine öffentlichen Spekulationen befeuern, da dies für niemanden zweckdienlich ist. Oberste Priorität hat die Gesundheit aller Menschen und eine zeitnahe Eindämmung des Corona-Virus."

 

 

LIGAPORTAL: "Gelten die Maßnahmen, die getroffen wurden und künftig getroffen werden, bundeslandübergreifend oder könnte es beispielsweise sein, dass in Salzburg gespielt wird, aber in anderen Bundesländern nicht?"

 

PETER HAAS: "Die Verantwortlichen des SFV stehen bereits in ständigem Austausch mit dem ÖFB und den anderen Landesverbänden, um die beste Lösung für den Fußball zu erreichen. Die derzeit gültigen Maßnahmen wurden zwischen ÖFB und seinen neun Landesverbänden sowie der Bundesliga koordiniert. Es wird beabsichtigt, auch die weitere Vorgehensweise österreichweit einheitlich festzulegen."

 

 

LIGAPORTAL: "Herr Haas, vielen Dank für das kurze, aber informative Interview."

 

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten