Herbstmeister und Winterkönig USC Eugendorf auf Kurs Regionalliga Salzburg

In der Vorsaison blieb der USC Eugendorf etwas hinter den Erwartungen zurück, sprang für die Schützlinge von Coach Arsim Deliu letztendlich der sechste Platz heraus. Bezüglich Meisterrennen musste man die Grün-Weißen aus dem Flachgau auch heuer wieder auf der Rechnung haben. Als Herbstmeister und Winterkönig wurde bereits mehr als die halbe Miete bezahlt, doch für den Aufstieg in die Regionalliga Salzburg steht den Eugendorfern noch ein langer, steiniger Weg bevor. Auch wenn Liga drei nicht als Hauptziel gilt, würden die Deliu-Mannen dazu weiß Gott nicht nein sagen.

 

Nicht-Aufstieg für Eugendorf "kein Beinbruch"

Der Start in diese aktuelle Salzburger Liga-Spielzeit war aus Sicht des USC Eugendorf nicht wirklich berühmt. Nach vier absolvierten Runden konnten die Deliu-Boys nur magere sieben Punkte vorweisen, schauten unter anderem im Derby gegen Thalgau (3:5) durch die Finger. Doch danach lief das Werkl wie am Schnürchen. In Runde sieben eroberten die Eugendorfer Kicker die Tabellenspitze, die sie bis zum Ende des Jahres erfolgreich behaupteten. Mit dem Gewinn der Herbstmeisterschaft respektive Winterkrone zeigen sich die Grün-Weißen in Person von Trainer Arsim Deliu durchaus zufrieden: "Bis auf die Partie gegen Neumarkt war der Herbst alles andere als schlecht." Im Hinblick auf das kommende Frühjahr hält sich der Ligaprimus eher bedeckt. "Wir werden von Spiel zu Spiel schauen. Sollte der Meistertitel unterm Strich passieren, nehmen wir diesen natürlich gerne mit. Wenn nicht, dann ist es für uns auch kein Beinbruch", so Deliu.

 

Ex-SAK-Boy als punktuelle Verstärkung

In der Winter-Transferperiode hat sich im Lager der Eugendorfer bis dato nicht viel getan. Mit Fabian Groiss dockt ein routinierter Abwehrmann vom SAK 1914 an, der die Defensive, die mit 15 Gegentreffern ohnehin schon zu den besten der Liga gehört, noch mehr stabilisieren sollte. "Ansonsten bleibt alles beim Alten", freut sich Deliu, auch künftig auf das gewohnte Spielermaterial bauen zu können.

 

Kurze Verschnaufspause

Nachdem bis zum 19. Dezember trainiert wurde und auch der Salzburger Stier in den Beinen steckt, gibt's für die Kicker des USC Eugendorf nun ein kleines Päuschen. "Am 21. Jänner starten wir dann wieder voll durch", verrät Deliu. Die Trainingsbedingungen für den aktuellen Tabellenführer der Salzburger Liga könnten definitiv schlechter sein, steht über die kalten Wintermonate der heimische Kunstrasenplatz zur Verfügung. Kurz vor dem Frühjahrsauftakt in Golling (28. März) geht's für die Flachgauer noch in den Süden nach Kroatien zum Trainingslager. 

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten