SV Straßwalchen vermeldet Trainerwechsel, zwei Spielerabgänge und Umgestaltung der Sportlichen Leitung

Die Vorbereitungen auf die kommende Spielzeit laufen bei Salzburgligist SV Straßwalchen auf Hochtouren. Bereits fix: Zwei Urgesteine werden den Verein verlassen. Zudem enthüllten die Flachgauer einen Trainerwechsel und eine Reduktion der Sportlichen Leitung von drei auf zwei.

 

 

Kapitän Bernhard Lugstein (Bildmitte) und Kompagnon Alexander Hofer ziehen von dannen.

(c) Fussball-Impressionen vom Salzburger Unterhaus

 

Zwei Vereinsdinos verlassen den SVS

Wie in ganz Salzburg wartet man auch in Straßwalchen gespannt auf eine Verkündung des geplanten Startdatums bezüglich Saison 2020/21. Bis dahin gilt es, die To-do-Liste abzuarbeiten und sämtliche Aufgaben, allen voran die Kaderplanung, zu erledigen. Gewiss ist, dass zwei Straßwalchener Urgestalten künftig nicht mehr in der Negova-Arena zu sehen sein werden. Kapitän Bernhard Lugstein und Alexander Hofer wechseln ins oberösterreichische Lochen, um dort in der 1. Klasse zu kicken. "Beide haben für den SV Straßwalchen seit klein auf gespielt und waren Eckpfeiler in unserer Mannschaft", erklärt Markus Chudoba, der Sportliche Leiter der Flachgauer. Für die Tatsache, dass die beiden Routiniers in sportlicher Hinsicht ab sofort etwas kürzer treten wollen, zeigt Chudoba Verständnis und kündigt einen "ehrwürdigen Abschied seitens des Vereins" an. Laut Chudobas Informationen steht der Kader für das nächste Spieljahr schon zu 85% - am restlichen Prozentsatz wird akribisch gearbeitet. "Wir werden versuchen, die Abgänge so gut wie möglich zu ersetzen."

 

Straßwalchen tauscht Trainer aus: Unterholzner geht, Königseder kommt 

In der fußballfreien Zeit kam es auch im Trainer- und Funktionärsbereich zu Veränderungen. Übungsleiter Donald Unterholzner muss knapp ein Jahr nach seinem Amtsantritt den Hut nehmen, Ex-Oberhofen-Coach Florian Königseder übernimmt. "Es gab unterschiedliche Auffassungen, deswegen hat sich der Verein entschlossen, die Zusammenarbeit mit Unterholzner zu beenden", verrät Chudoba. Darüber hinaus wird die Sportliche Leitung auf ein Duo reduziert. "Wir waren ja in der Vergangenheit ein Dreier-Team. Johann Loibichler ist nächste Saison in Mondsee tätig und ersetzt dort seinen Bruder, der sich ein Jahr Auszeit vom Fußball nimmt."

 

 

 

Redakteur: Maximilian Winkler

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten