Aufsteiger Telfs II startet in die erste Klasse!

Beide Mannschaften des SV Telfs sind in der Vorsaison aufgestiegen. Die erste Kampfmannschaft in die neue Regionalliga Tirol und Telfs II wurde erstklassig. Trainer Marcel Schreter wirft noch einmal einen sehr emotionalen Blick zurück und in knapp drei Wochen startet dann die 1. Klasse West. Bereits das erste Duell von Telfs Ii ist brisant – es geht gegen den großem Gegner der Vorsaison Seefeld II.

 

Kaderänderungen

Marcel Schreter, Trainer SV Telfs II: „Ja. es gibt Kaderänderungen! Verlassen werden uns mit einem weinenden Auge: Philipp Hagele (berufliche Gründe), Florian Taferner (Karriereende) und Rafi Rauzabi (Fußballpause). Ich wünsche meinen Männern auf diesem Weg nochmals alles Gute! Erfreulich ist für mich: wir sind uns einig geworden mit Sejdo Kolic (Silz/Möz ) - toll dass er wieder in Telfs ist und in meiner Mannschaft spielt - eine echte Verstärkung! Lorenz Randl: Ein ganz ganz junger Tormann, der bei der Akademie spielt und nun auch für meine Mannschaft. Kompliment an meinen Jugendleiter Josef Sporer, der ihn zurück nach Telfs geholt hat. Eine echte Zukunftsaktie! Als dritten Neuzugang haben wir noch einen jungen Tormann geholt. Michael Gabl kommt leihweise von Flaurling. Und, ich hoffe, dass er fit wird - er kommt von unserer eigenen Kampfmannschaft eins – ist David Segura Sevillano. Top-Verstärkungen, die gleichzeitig den Konkurrenzkampf in der Mannschaft erhöhen. Somit ist die Kaderplanung abgeschlossen.“

Wurden die Ziele in der vergangenen Saison erreicht?

Marcel Schreter: „Wir haben uns am Anfang der Saison das Ziel gesetzt, dass wir aufsteigen wollen. Wir haben einen überragenden Herbst gespielt und sind als Winterkönig in die Pause gegangen. Das Frühjahr war durchwachsen, ich muss da den Seefeldern ein Kompliment machen - sie waren im letzten Abschnitt die robustere Mannschaft. Spielerisch bin ich überzeugt, dass meine Jungs mehr Potential haben, aber sie waren einfach das körperlich robustere und abgezocktere Team. Dadurch sind sie verdient Meister geworden. Wir hatten aber zum Glück noch die Chance ein echtes Finalspiel zu haben. In der Relegation gegen Thiersee. Solche Spiele sind was ganz besonderes. Als Trainer muss ich allerdings sagen extrem nervenaufreibend! Es war ein geniales Spiel am Emat - vor fast 400 (!) Zuschauern - von beiden Mannschaften. Kompliment an die Mannen von Thiersee. Sie haben es uns richtig schwer gemacht. Aber der Wille meiner Jungs war beeindruckend, selbst wenn es ein etwas glücklicher Sieg war. Desto emotionaler war dann die Gewissheit, dass wir es geschafft haben. Respekt vor meiner Mannschaft - ohne KM1 Spieler haben wir es aus eigener Kraft geschafft!“

Highlights und Tiefpunkte

Marcel Schreter: „Höhepunkt war mit Sicherheit das Relegationsspiel zu Hause vor fast 400 Zuschauern gegen Thiersee, verbunden mit dem Aufstieg. Tiefpunkt: Ein kleiner Tiefpunkt war sicher, dass wir nach dem Herbstmeistertitel noch zu unerfahren waren. Wir haben dadurch den Meistertitel leichtfertig verspielt. Ansonsten kann ich meiner jungen Truppe nichts vorwerfen, es war eine hammergeile Saison mit vielen Emotionen. Meinem Papa Bär, ,, Jogi ” Josef Sporer, möchte ich DANKE sagen. Es hat Riesenspaß gemacht mit dir zu arbeiten. Ich sag nur Asterix & Obelix = geniales Team!“

Regionalliga Tirol – Eliteliga

Marcel Schreter: „Ich freu mich schon auf die Elite Liga - sie wird eine neue Herausforderung für mich und den Verein. Wir haben den Kader mit Top - Verstärkungen breiter machen können und einen - für mich - hoch professionellen Trainer mit Stefan Höller holen können. Gleichzeitig möchte ich mich bei unserem scheidenden Trainer Werner Rott bedanken. Es war mir eine Ehre, unter so einem top ausgebildeten Trainerfuchs zu spielen - danke Werner! Wir haben mit der KM2 am 9. Juli zu trainieren begonnen. Die nächsten Testspiele sind gegen SVG Reichenau (Gebietsliga) am 21.7., Zirl 1b (Gebietsliga) am 31.7. und Prutz/Serfaus II (1. Klasse) am 4.8.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter