Vereinsbetreuer werden

Coach Union Innsbruck II: „In unserer Liga kann jeder jeden schlagen!“

Die Union Innsbruck II bestreitet am 24. Juli 2021 den Auftakt in der 1. Klasse West – um 15 Uhr wird der Anpfiff in Reutte ertönen. Für Trainer Thomas Kofler ist die Liga schwer einzuschätzen, er erwartet eine spannende und ausgeglichene Meisterschaft. Viele U16 Spieler wurden hochgezogen, dazu gab es noch Zugänge – ein Spieler kommt aus dem Burgenland zur Union.

 

Kaderänderungen?

Thomas Kofler, Trainer Union Innsbruck II: „Lukas Garbislander kehrt von der Leihe zurück, Navid Shirzad kommt von Wacker Innsbruck 1c, Markus Szegner kommt vom SK Pama aus dem Burgenland. Ansonsten kommen die Zugänge nur aus dem eigenen Hause, viele U16 Spieler wurden hochgezogen. Der eine oder andere Spieler schafft sicher den Sprung in die KM1 – das sind dann die Abgänge.“

Wie läuft die Vorbereitung?

Thomas Kofler: „Die Vorbereitung läuft gut, vor allem die jungen Spieler bringen viel frischen Wind in die Mannschaft. Jeder ist froh, dass wir endlich wieder kicken können. Die Testspiele verliefen auch positiv. Sieg gegen Mils 1b, Remis gegen Hötting West 1b, Niederlage gegen Seefelder Plateau, dennoch eine couragierte und gute Leistung gegen einen Landesligisten. Niederlage gegen IAC 1b, Spiel mit allen jungen Kickern an Bord, die sich gut geschlagen haben. Am kommenden Wochenende spielen wir noch gegen Kolsass/Weer 1b und dann startet eh schon die Saison!“

Wie stark schätzt man die Mannschaft nach der langen Corona-Pause ein?

Thomas Kofler: „Schwierig einzuschätzen, die Testspiele haben aber gezeigt, dass die Richtung stimmt.“

Zielsetzungen in der kommenden Saison?

Thomas Kofler: „Zielsetzung für die Saison ist ein gesicherter Platz im Mittelfeld und die jungen Spieler an den Kampfmannschaftsfußball gewöhnen. Sowie natürlich den einen oder anderen Kicker für die Kampfmannschaft empfehlen.“

Auswirkungen der Corona-Lockdowns auf Fußball, Verein und Mannschaft?

Thomas Kofler: „Ich möchte eigentlich nicht mehr viel über die Corona-Geschichte reden, sondern lieber nach vorne schauen und den Fußball wieder genießen. Sind wir mal alle froh, dass wir wieder gemeinsam am Platz stehen können!“

Favoriten auf den Titel in der eigenen Liga? In der Admiral Bundesliga und in der 2. Liga?

Thomas Kofler: „Sehe keinen wirklichen Favoriten derzeit, in unserer Liga kann jeder jeden schlagen. Admiral Bundesliga kommt keiner an RB Salzburg vorbei, 2. Bundesliga natürlich der FC Wacker!“

Ihre persönlichen Anliegen Thema Fußball, Verein, Mannschaft und allgemein

Thomas Kofler: „Dass der Fußball heuer wieder ganz normal abläuft und bald wieder ganz ohne Beschränkungen rollen kann. Ein gutes, kaltes Bierchen nach einem Sieg genießen und gemeinsam feiern, gehört da natürlich auch dazu. Ganz wichtig ist natürlich, dass sich keiner meiner Spieler verletzt und wir eine gute Saison bestreiten!“

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!