Trainer der SPG Silz/Mötz II zieht erfreuliche Hinrundenbilanz

Nur sechs Punkte liegt das extrem junge Team der SPG Silz/Mötz II nach der Hinrunde der 2. Klasse West hinter Leader Fliess. Ziel im Frühjahr 2020 ist es die Top-3 zu erklimmen. Aktuell bereitet sich die Mannschaft auf die Hallennachwuchsmeisterschaft im Jänner 2020 vor. Trainer Dominic Bartl hat im ligaportal.at Tirol Interview alles Details für unsere LeserInnen.

 

Analyse Hinrunde

Dominic Bartl, Trainer SPG Silz/Mötz II: „Die Analyse in Zahlen: Tabellenplatz fünf, sechs Punkte Rückstand auf Platz eins, neun Spiele – fünfzehn Punkte, Altersdurchnitt achtzehn Jahre, Trainingseinheiten 52, Trainingsbeteiligung 90%! Am 8. Juli 2019 sind wir gemeinsam mit sehr jungen Eigenbautalenten in die neue Meisterschaft gestartet. Viele davon hatten noch keine Erfahrungen im KM-Bereich, da sie bisher im Nachwuchs spielten. Die Schwierigkeit bestand darin, den jungen Spielern so schnell wie möglich die Spielphilosophie des Vereines sowie taktische Anweisungen puncto Spieltempo des Erwachsenenfußball näherzubringen. In allen neun Spielen standen mindestens acht Nachwuchsspieler in der Startelf, sowie im letzten Match gegen Pitztal 1b waren von fünfzehn Spielern sogar dreizehn Nachwuchspieler mit einem Altersdurchschnitt von 17,6 Jahren auf dem Feld!“

Perfekter Start in die Saison – Protest puncto Lechaschau Partie läuft noch!

Dominic Bartl: „Sechs Spiele in Folge ungeschlagen - das stärkte die Mannschaft und den Mannschaftskern enorm. Einen vollen Erfolg konnten wir gegen Längenfeld, Pians und Flaurling verzeichnen. Gegen Grins und Landeck hatten wir etwas Pech, da wir die Gegentreffer nahe der 90 Spielminute erhalten haben. Das absolute Highlight war das Topspiel gegen den Tabellenführer aus Fliess, beide Mannschaften waren bis zu diesem Match ungeschlagen. Gegen Fliess kam unser Tormann Mario Schaber mit seinen sechzehn Jahren zu seinem Startelfdebüt in der 1b. Als Team gemeinsam haben wir unsere Qualitäten auf den Platz gebracht und den Gastgebern eine verdiente 1:2 Heimniederlage zugefügt. Das darauf folgende Match gegen Lechaschau verlief alles andere als fair und wir legten Protest beim TFV ein, die Bearbeitung ist noch im Gange. Aber auch Glück gehört zum Fußball - wir konnten gegen die spielstärkste Mannschaft Vils 1b durch ein Eigentor in der 90. Spielminute einen Punkt ergattern!“ZieleDominic Bartl: „Die Zielsetzung des Vereines ist Erfolg. Der Austausch zwischen 1b und KM1 läuft sehr gut, den jungen Spielern wird die Chance gegeben ihr Können mit erfahrenen Spielern unter Beweis zu stellen und dieses zu Fördern. Wir befinden uns seit zwei Wochen in der Vorbereitung für die Hallennachwuchsmeisterschaft im Jänner, die für uns sicherlich eine neue Herausforderung werden wird und wir möchten niemanden enttäuschen. Für die Vorbereitung im Frühjahr steht Fitness, Teambuilding mit neun Testspielen, sowie Spielaufnahme inklusive Spielanalyse zu jedem Spiel an. Wir wollen aus jedem Talent das Beste herausholen! In der Frühjahrssaison wollen wir uns unter die Top-33 platzieren :)!“

Motivation

Dominic Bartl: „Ich bin mit der Entwicklung meiner Jungs sehr zufrieden, man darf nicht vergessen wie jung die Spieler sind. Der eine oder andere Gegner hat uns mit Sicherheit unterschätzt. Die Begeisterung für den Fußball, neues zu lernen und umzusetzen, ist enorm hoch. Ich bedanke mich bei meinem Team für ihren Einsatz, auch beim Verein für ihr Vertrauen und ihrer Unterstützung!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter