Blick nach oben: Den SV Niederndorf darf man noch nicht abschreiben!

In der Hinrunde der Bezirksliga Ost ging es extrem eng zu. Stans wurde Herbstmeister, aber nur zwei Punkt dahinter Wacker Alpbach. Der zweite Abstiegsplatz wird extrem hei umkämpft sein. Die Nummer acht Kössen hat nur vier Punkte Rückstand auf Platz zwei, ebenso der SV Niederndorf. Für den Trainer des SV Niederndorf ist zwar Stans der klare Titelfavorit, aber Niederndorf kann natürlich auch berechtigt nach oben blicken. Vier Punkte hinter dem Aufstiegsplatz – da ist noch viel möglich! Die Konkurrenz ist allerdings breit aufgestellt!

 

Wie ist der Herbst 2023 ganz allgemein betrachtet aus sportlicher Sicht gelaufen?

Markus Vinciguerra, Trainer SV Niederndorf: „Wir sind durchaus zufrieden, mit zwanzig Punkten sind wir in dieser sehr engen Liga gut positioniert. Die Mannschaft hat sich sehr positiv weiterentwickelt und es macht wirklich Spaß, mit den Jungs zu arbeiten. Wir sind auf einem guten Weg, aber zurücklehnen spielt sich nicht!“

Höhepunkte in sportlicher Hinsicht im Herbst 2023?

Markus Vinciguerra: „Der 5:2-Heimsieg gegen Kitzbühel nach einem 0:2 Rückstand zu Pause war sicher ein Höhepunkt. Aber auch der Auswärtssieg gegen den SV Stans (1:3) nach Rückstand war ein toller Erfolg!“

Konnten die gesetzten Ziele erreicht werden?

Markus Vinciguerra: „Wir stehen hinten stabiler und bekommen weniger Tore, nach vorne sind wir immer für ein Tor gut und erarbeiten uns viele Chancen. Somit sind die Ziele zum Teil erreicht worden – aber es gibt noch so viele Ansätze, es noch besser zu machen!“

Wie hat sich die fußballerische Qualität in der Liga in den letzten Jahren entwickelt?

Markus Vinciguerra: „Die Bezirksliga ist in den letzten Jahren sicher nicht besser geworden, spannend ist sie allemal. Der Abstand zur Gebietsliga ist aber auch geringer geworden, die vorderen Mannschaften der Bezirksliga können sicher in der Gebietsliga mitspielen!“

Titelfavoriten in der eigenen Liga und Ziele für das Frühjahr 2024?

Markus Vinciguerra: „Der SV Stans ist meiner Meinung nach das stärkste Team in der Bezirksliga Ost und klarer Favorit. Dahinter wird es ein enges Rennen um den zweiten Aufstiegsplatz – ganz abschreiben darf man den SV Niederndorf auch nicht!“

Wie schaut die Planung für die Wintermonate aus?

Markus Vinciguerra: „Bis zum Start in die Vorbereitung Ende Jänner 2024 treffen wir uns einmal in der Woche: Koordination, Beweglichkeit, Kräftigung und abschließend ein Hallenkick stehen auf dem Programm!“

Veranstaltungen vom Verein im Winter 23/24?

Markus Vinciguerra: „Der SVN wird bei der Thomasnacht 2023 in Niederndorf wieder mit einem mit einem Stand vertreten sein!“