Inzings Kapitän Marcel Föger meldet Transferkracher in der Offensive!

Weg von der Abstiegszone war das Ziel des Trainerteams der SU Inzing in der laufenden Meisterschaft der Gebietsliga West. Die Top-5 waren das Ziel der Mannschaft und am Ende war es nach der Hinrunde sensationell Platz drei. Kapitän Marcel Föger, der für ligaportal.at auch die Hinrunde analysiert hat, hat zudem wohl auch sehr viel Anteil puncto Verstärkungen für die Rückrunde. Ein echter Goalgetter wird die SU Inzing in der Hinrunde verstärken, drei Punkte fehlen auf die Aufstiegszone, vier Punkte auf den Titel. Aber auch die Verfolger Seefeld, Oberhofen Pfaffenhofen und Mieming muss man beachten. Es wird spannend!

 

Wie ist der Herbst 2023 ganz allgemein betrachtet aus sportlicher Sicht gelaufen?

Marcel Föger, Kapitän SU Inzing: „Der Vorstand samt Trainer hat ein klares Ziel für die Saison 23/24 ausgegeben und zwar nichts mit dem Abstieg zu tun haben, so wie es leider die letzten drei Saisonen gewesen ist. Wir könnten aber in der Tabelle noch weiter oben stehen, woran wir am Anfang der Saison nie gedacht hätten! Wir haben dafür aber leider zu viele individuelle Fehler begangen. Im Team selbst wurden die Top-5 als Ziel angegeben und im Moment sind wir an dritter Stelle in der Tabelle. Wir sind mit der Hinrunde sehr zufrieden, da sich innerhalb des Vereins eine sehr positive Stimmung aufgetan hat und jeder sehr motiviert ist. Die drei bis vier Neuzugänge und das fast alle Spieler geblieben sind, hat einen großen Aufschwung gebracht. Die Trainingsbeteiligung liegt im Durchschnitt bei fünfzehn Spielern!“

Höhepunkte und Tiefpunkte in sportlicher Hinsicht im Herbst 2023?

Marcel Föger: „Als Höhepunkt würde ich auf alle Fälle den dritten Tabellenplatz, die vielen Fans und die internen Änderungen bezeichnen. Auch die Jugendmannschaften der SU Inzing sind fast alle immer bei den Heimspielen dabei und sehen zu ihren Vorbildern der KM auf. Mit internen Änderungen ist folgendes gemeint: Die Wäsche wird ab dieser Saison gewaschen, die neuen Trikots, die neuen Privatsponsoren, die Inzing aufleben lassen, der Zusammenhalt im Team und die neuen Kabinen. Nicht zu vergessen der Spaß am Fußballspielen. Wenn ich den größten Höhepunkt anführen darf, dann ist es jener, dass uns Clemens Walch unser Herz der Mannschaft und Phillip Plattner unsere Lunge im Team auch in der neuen Saison erhalten bleiben! So wie wahrscheinlich 95% des Teams und Trainer, da wir ja ein langfristiges Konzept aufbauen wollen und hier wirklich jeder mitzieht!“

Konnten die gesetzten Ziele erreicht werden?

Marcel Föger: „Wie schon erwähnt war das Ziel nichts mit dem Abstieg zu tun haben und das Ziel wurde in der Hinrunde mehr als erreicht!“

Wie hat sich die fußballerische Qualität in der Liga in den letzten Jahren entwickelt?

Marcel Föger: „Ich finde die Gebietsliga ist eine sehr ausgeglichene Liga, wie man auch an der Tabelle ablesen kann!“

Ist der VAR eine Gefahr für den Fußballsport an und für sich oder ist er positiv zu sehen?

Marcel Föger: „Ich finde den VAR super, aber solche Momente wie Argentiniens Maradona, die „Hand Gottes“, wird es leider nicht mehr geben!“

Titelfavoriten in der eigenen Liga und Ziele für das Frühjahr 2024?

Marcel Föger: „Der Titelfavorit ist für mich ganz klar Vils, der Tabellenplatz zwei wird hart umkämpft und keine leichte Aufgabe, aber wir die SU Inzing haben das Feuer entfacht und spielen definitiv eine Rolle puncto Aufstieg!“

Wie schaut die Planung für die Wintermonate aus?

Marcel Föger: „Wir werden im Jänner 2024 mit der Vorbereitung starten und zweimal in der Woche am Kunstrasen trainieren. Einmal in Rum und einmal in Kematen, dazu einmal in der Halle! Marco Leo, unser Co-Trainer wird uns ein Krafttraining zusammenstellen! Das ist für uns sehr wichtig, da wir ja die weitaus älteste Mannschaft der Liga sind. Wir haben jetzt im Winter meinen Freund und Goalgetter (500 KM Tore) Nico Strobl zur SU Inzing lotsen können - ein richtiger Königstransfer! Damit können wir folgende Kaderänderungen mal verkünden:

Neuzugänge im Winter: Radomirovic Marco (SK Rum) und Nico Strobl (SK Rum)

Abgänge im Winter: Daniel Degenhart wechselt zur SPG Mieming!

Veranstaltungen vom Verein im Winter 23/24?

Marcel Föger: „Die Weihnachtsfeier und ständige kleinere Turniere!“

Persönlliche Anliegen?

Marcel Föger: „Ich hoffe auf eine verletzungsfreie Saison für alle Teams und viel Freude am Sport. Ich möchte ein großes Lob an den Vorstand der SU Inzing und den Coaches aussprechen, da die immer zu hundert Prozent mit ganzem Herzen im Einsatz sind. Sie ermöglichen den Verein und den Spielern diese gesamt gesehen supertolle Situation vor der Winterpause!“



Transfers Tirol

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter