Pitztal dreht Partie gegen Reichenau II im Finish mit einem Mann weniger

SVG Reichenau II bleibt in der Meisterschaft der Gebietsliga West ohne Punkte. Im Heimspiel gegen die SPG Pitztal gab es in der zweiten Runde nach einem 2:2 zur Pause nach neunzig Minuten eine 3:4 Niederlage. Damit bleiben der IAC, Axams und Reichenau II auch im zweiten Spiele ohne zählbaren Erfolg.

 

Reichenau geht dreimal in Führung – und verliert am Ende

Bereits in der sechsten Minute die Führung für Reichenau II durch Marco Dobler und diese kann man bis zur 29. Minute halten. Marcel Santer sorgt für den Ausgleich, zwei Minuten später 2:1 für die Heimelf durch Maximilian Eder. Nur Sekunden später das 2:2 – Tobias Eiter ist der Torschütze. Mit 2.2 geht es in die Pause. Die Chancen für Reichenau steigen noch vor der Pause, Jürgen Köll von Pitztal kassiert die rote Karte. Zunächst schaut e sgut aus – 3:2 für Reichenau in der 51. Minute durch Marcel Santer. Im Finish - mit einem Mann weniger – agiert Pitztal eiskalt. Ein unglückliches Eigentor der Heimelf und der 4:3 Siegestreffer der Gäste durch Benjamin Scholz in der 89. Minute. Da wäre für Reichenau wesentlich mehr möglich gewesen.

Marco Tomasi, Trainer SVG Reichenau II: „Meiner Meinung haben wir zu viele Chancen gebraucht, müssen vor dem Tor noch abgeklärter reagieren!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?