Kicker aus Oberhofen wechselt nach Telfs!

Es steht leider buchstäblich in den Sternen, wann der Amateurfußball nach dem aktuellen Lockdown wieder das Training aufnehmen kann. Fix ist allerdings, dass der SV Telfs 2021 das 75jähruge Bestehen feiert. Man hofft natürlich, dass die Corona Pandemie im Laufe des Jahres unter Kontrolle gebracht werden kann. Einen Kaderzugang hat Co-Trainer Daniel Osl auch schon zu vermelden – Gabriel Eiter wird von Oberhofen nach Telfs wechseln und in der Regionalliga Tirol kicken. Einen weiteren Wechsel meldet der SC Eglo Schwaz - Sandro Neurauter kommt von der WSG Swraovski Tirol. 

 

Kaderänderungen Zwischenbilanz

Daniel Osl, Co-Trainer SV Telfs: „Ja, es gibt bereits Kaderänderungen vermelden. Gabriel Eiter wechselt vom FC Oberhofen zu uns. Abgänge haben wir keine! Auf der Suche nach Spielern die zu uns passen ist ein Verein ständig, wenn sich was ergibt, dann werden wir uns das ansehen. Aber konkret suchen wir momentan nicht!“

Lockdown

Daniel Osl: „Aufgrund des aktuellen Lockdown, bleibt unserem Team nichts anderes übrig, als sich im Einzeltraining fit zu halten. Die Jungs sind sehr diszipliniert und ziehen das vorgegebenen Programm voll mit. Man muss allerdings nicht erwähnen, dass uns der Ball am Fuß spürbar abgeht. Vor allem aber auch die Kameradschaft! Nichts desto trotz heißt es, durchhalten und hoffen, dass wir bald wieder gegen den Ball treten dürfen!“

Ausblick

Daniel Osl: „Unser Verein feiert heuer sein 75jähriges Bestehen. Wir hoffen, dass wir trotz Pandemie, gebührend feiern dürfen. Noch besser wäre es, die Pandemie ist bis dahin vorbei. Es ist uns sehr wichtig, dass wir unseren Fans gerade in diesen schwierigen Zeiten und zu einem tollen Jubiläum etwas bieten können und uns mit tollen Spielen, vor einer großartigen Kulisse, zu bedanken!“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?