Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Mayrhofen schrammt gegen Imst an der Sensation vorbei

Eine Überraschung ist es allemal – das 1:1 im Auftaktmatch der 18. Runde der Tirol Liga zwischen SVG Mayrhofen und dem SC Sparkasse Imst. Mayrhofen war vor über 300 Zuschauern und Fans dem Sieg näher, hatte auch im Finish noch die Möglichkeit einen Dreier zu holen. Am Ende heißt es aber 1:1. Ein Punkt für Mayrhofen der zwar in der Tabelle nicht viele bringt, aber für das Selbstvertrauen wichtig ist. Mayrhofen kann offenbar aktuell gegen jeden Gegner der Liga Punkte holen.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Mayrhofen mit tollen Möglichkeiten

Mit Imst stellte sich eine absolute Spitzenmannschaft der Tirolerliga im Zillertal vor. Die Oberländer begannen stark und prüften in den Anfangsminuten Hannes Horngacher im Tor der Mayrhofener, dieser zeigte sich in guter Form und ließ in dieser Phase keinen Treffer zu. Nach dieser Druckphase der Gäste erzielte Ante Pinjuh (10.), nach gutem Zusammenspiel mit Florian Taxacher, mit sehenswertem Schuss das 1:0 für die Hausherren. Jetzt beinahe Chancen im Minutentakt für die Zllertaler! Zuerst (12.) scheiterte Patrick Dessl an Andreas Saloschnig im Kasten der Imster, dann verzog Florian Taxacher ganz knapp und in der 27. Minute verfehlte Mario Schiestl mit  Direktabnahme - nach gutem Freistoßzuspiel von Patrick Eberharter - um nur wenige Zentimeter das Tor. Kurz vor der Pause parierte wieder Saloschnig einen guten Schuss von Pinjuh. In diesem Abschnitt kamen die Imstern kaum gefährlich vor das Tor der Hausherren.

Imst gleicht aus 

Nach der Halbzeitpause übernahmen die Oberländer das Geschehen, bekamen das Spiel immer besser in den Griff und erzielten in der 57. Minute den Ausgleich. Der Imster Fabian Thurner verwertete einen Eckball gekonnt per Kopf zum 1:1, kurz zuvor (52.) knallte Fabian Krismer, nach tollem Solo, den Ball in die "Wolken". Bis zum Ende wurde es nun ein offener Schlagabtausch, wobei beide Mannschaften die Führung erzielen hätten können. Beide Tormänner überzeugten und ließen keine Treffer mehr zu, wobei die Hausherren in der 90. Minute durch Martin Knauer den "Matchball" hatten. "Ein sehenswertes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, wobei wir näher am Sieg waren", so ein ein weiterhin kämpferischer Mayrhofen-Trainer Reini Hofer.

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung