Antonio Milovanovic verlängert beim FC Götzis

Eine Saison anhängen wird der Trainer des Vollbad FC Götzis, Antonio Milovanovic, in der 1. Landesklasse. Dazu bewogen hat in das perfekte Umfeld in Götzis. Ein Platz im oberen Drittel der Tabelle ist für den Chefcoach des FC Götzis machbar.

 

Hier könnte Ihr WERBEBANNER stehen! 

Kaderänderungen

Antonio Milovanovic, Trainer Vollbad FC Götzis: „Der Kader der letzten Saison konnte fast gehalten werden, verlassen haben uns Dominik Mair Richtung Koblach, Julian Mair Richtung Röthis und Christoph Marte hat seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Neu beim FC Götzis sind: Marco Ender (Koblach), Alexander Lechner (Tisis), Pius Ruff (Alberschwende) und Konrad Lis (Meiningen). Von der eigenen U18 kommen Tolga Toy, Rinor Rexhaj, Ali Yilmaz, Johannes Wilhelm und Jona-Elia Irninger.“

Saison angehängt

Antonio Milovanovic: „Der vernünftige wirtschaftliche Weg mit vielen Eigenbauspielern wird weiter fortgeführt, die Entwicklung der letzten zwei bis drei Jahre zeigt, dass dies auch absolut der richtige Weg ist, den der Fc Götzis eingeschlagen hat. Auch eine sportliche Weiterentwicklung ist klar zu erkennen, wenn man sieht, wie bereits Fußball gespielt wird und wie viele Götzner am Platz stehen. Zudem ist zu erwähnen, dass wir doch auch mittlerweile zu den fairsten Teams gehören. Alles das hat mich auch dazu bewegt, eine vierte Saison dranzuhängen, da mir der Fc Götzis die richtige Plattform gibt als Trainer weiter zu arbeiten!“

Ausblick

Antonio Milovanovic: „Für die Saison 2017/18 muss man natürlich abwarten wie die Vorbereitung läuft, wie wir in die Gänge kommen. Durchaus kann man sich wieder vorstellen, attraktiven Fußball zu spielen, Siege zu feiern, und wenn alles passt auch einen nächsten Schritt in der Tabelle nach oben zu machen. Ein Platz im vorderen Drittel ist sicher realistisch!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten