1. Landesklasse: Vorschau Runde 18

In der Meisterschaft der 1. Landesklasse steht schon der nächste Spieltag vor der Tür, auch in der 18. Runde stehen uns wieder einige spannende Begegnungen bevor. Wer kann sich durchsetzen? Wer hat die bessere Ausgangsposition? Auf ligaportal.at gibt es wie gewohnt die Spieltagvorschau mit allen wissenswerten News zu den Spielen dieser Runde. Mit einem Klick auf den Link "Übertrage dieses Spiel ..." können Sie sich für dieses Spiel registrieren und ganz einfach mit ihrem Handy live übertragen. Damit können Sie ihren Verein ganz einfach auf die große mediale Bühne heben.

Sa, 26.04.2014, 15:00 Uhr

SV Gaissau - Peter Dach FC Koblach

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

SV Gaissau Peter Dach FC Koblach

(Hinspiel: 2:1 für Gaissau) Die Gaissauer konnten zuletzt beim Tabellenfüherer einen Punkt holen, nun wartet auf die Erkinger-Elf gleich das nächste Spitzenspiel. Die Koblacher liegen nur drei Punkte hinter den Unterländern, könnten mit einem Sieg aber aufgrund der besseren Tordifferenz auf Rang zwei vorrücken.

Sa, 26.04.2014, 15:00 Uhr

ECO-PARK FC Hörbranz - Wälderhaus VfB Bezau

Live-Ticker

ECO-PARK FC Hörbranz Wälderhaus VfB Bezau

(Hinspiel: 8:2 für Bezau) Die Hörbranzer kassierten zuletzt wieder eine klare Niederlage gegen Koblach, der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt derzeit nur noch vier Punkte. Die Bezauer konnten hingegen einen knappen Sieg gegen Kennelbach holen und liegen weiterhin in Lauerstellung hinter dem Spitzentrio.

Sa, 26.04.2014, 16:00 Uhr

FC Sport Haschko Sulzberg - FC Renault Malin Sulz

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

FC Sport Haschko Sulzberg FC Renault Malin Sulz

(Hinspiel: 4:3 für Sulz) Die Sulzberger kassierten zuletzt die erste Frühjahrsniederlage in Dornbirn und sind prompt um einen Platz zurückgefallen. Diesen Rang haben nun die Sulner durch einen klaren Derbysieg gegen Tisis übernommen. Die Visintainer-Elf ist derzeit die beste Frühjahrsmannschaft und in der Rückrunde bisher noch ungeschlagen.

Sa, 26.04.2014, 17:00 Uhr

Unterberger Automation FC Nüziders - SV frigo Ludesch

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Unterberger Automation FC Nüziders SV frigo Ludesch

(Hinspiel: 1:0 für Nüziders) Das Walgauderby ist zugleich das Duell zwischen den beiden Mannschaften am Tabellenende. Die Nüziger warten noch auf die ersten Punkte im Frühjahr, die Ludescher konnten hingegen zuletzt drei Unentschieden in Folge holen. Die letzten drei Duelle gegen Nüziders verlor die Schadl-Elf aber allesamt.

Sa, 26.04.2014, 17:00 Uhr

Schnitzelhaus SC Tisis - ERNE FC Schlins

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

Schnitzelhaus SC Tisis ERNE FC Schlins

(Hinspiel: 2:1 für Schlins) Die Tisner kassierten zuletzt im Derby gegen Sulz eine klare Niederlage und müssen in der Tabelle nun wieder ein Auge auf die Abstiegsränge werfen. Die Schlinser verteidigten hingegen im Spitzenspiel mit einem Unentschieden die Tabellenführung. Dennoch darf sich die Bösch-Elf derzeit keine Ausrutscher erlauben.

Sa, 26.04.2014, 17:00 Uhr

FC Kennelbach - FC Mohren Dornbirn Juniors

Werde Live-Ticker-Reporter und gewinne Traumurlaube sowie 3 brandneue iPads!

FC Kennelbach FC Mohren Dornbirn Juniors

(Hinspiel: 1:1 Unentschieden) Die Kennelbacher kassierten zuletzt wieder eine knappe Niederlage gegen Bezau. Die Dornbirner konnten hingegen am letzten Spieltag mit einem deutlichen Sieg gegen das Tabellenschlusslicht die Abstiegsränge vorerst verlassen. Nun braucht die Handle-Elf aber weiter Punkte, um diese Position auch zu verteidigen.

So, 27.04.2014, 16:00 Uhr

Ruech Recycling RW Langen - SC Hatlerdorf

Live-Ticker

Ruech Recycling RW Langen SC Hatlerdorf

(Hinspiel: 4:1 für Hatlerdorf) Langen verspielte am letzten Spieltag in Ludesch noch den Sieg in letzter Minute, dennoch ist es für die Pircher-Elf wieder ein wichtiger Punkte im Abstiegskampf. Die Hatlerdorfer konnten hingegen ihr Heimspiel gegen Sulzberg gewinnen, im Kampf um den Aufstieg wird es für die Dornbirner aber wohl schwer werden.