Alberschwende II setzt sich mit Sieg in Götzis ins Tabellenmittelfeld ab

Richtungsweisende Partie in der 3. Landesklasse zwischen dem Vollbad FC Götzis II und dem Fc Sohm Alberschwende II. In der sechzehnten Runde konnte sich Alberschwende mit einem klaren 5:1 in Götzis wohl endgültig vom Tabellenende absetzen.

 

Alberschwende dreht kurz vor dem Halbzeitpfiff das Spiel

Der Knackpunkt der Partie waren wohl die beiden Tore von Alberschwende kurz vor der Pause. Götzis gelingt es zwar in der 36. Minute durch Serhat Demircan in Führung zu gehen, aber sechs Minuten später wird Alberschwende ein Strafstoß zugesprochen. Christian Willam verwandelt und die Gäste setzen sofort nach. Auch der nächste Angriff wird erfolgreich abgeschlossen – ein starkes Solo von Jan Gmeiner bringt Alberschwende in der vorletzten Spielminute mit 2:1 in Führung. Ein wahres Feuerwerk brennt Alberschwende zwischen der 71. und 77 Minute ab. Benjamin Amort, Maximilian Fetz und Manuel Hammerer sorgen noch für einen ganz klaren 5:1 Erfolg.

Rene Metzler, Trainer FC Sohm Alberschwende II: „Die Partie hat für uns nicht gut begonnen, wir sind sogar in der ersten Hälfte in Rückstand geraten. Sehr wichtig war sicherlich das 1:1 kurz vor Pause und dann faktisch im nächsten Angriff die Führung. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert, nach dem 3:1 war es entschieden!“

Au erobert Platz zwei

Altach II lässt in Bregenz nichts anbrennen – 6:1 und damit ist die Tabellenführung klar verteidigt. Hohenems II holt aber gegen Hochmontafon nur ein 1:1, Au gewinnt gegen Schruns II 6:0 und erobert damit Platz zwei. Krumbach und Klostertal bleiben mit vollen Erfolgen an den Aufstiegsplätzen dran.  

 

NEU AUF LIGAPORTAL.AT Vorarlberg: Sponsern Sie Heimspiele Ihrer Lieblingself!

NEU auf Ligaportal.at Vorarlberg: Der Fansektor - Sie waren bei einem dramatischen Spiel in Vorarlberg live dabei? Dann schildern sie bitte der Redaktion ihre Eindrücke - einfach eine E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden - Danke!