Werner Gasser – vom Libero zum erfolgreichen Stürmer

Für den FC Raiffeisen Au ist es in der Hinrunde der 4. Landesklasse sehr gut gelaufen. Mit drei Punkten Rückstand auf den dritten Tabellenplatz und fünf auf Tabellenführer DSV 1b hat man noch alle Chancen in der nächsten Saison eine Liga höher kicken zu können. Ein mutiger Schritt des Trainers wurde ebenfalls belohnt. Werner Gasser wurde von der Verteidigung in den Sturm beordert und hat sich als echter Goalgetter erwiesen. Kein Wunder also, dass die Fans ganz massiv für Werner bei der Wahl zum Ligaportal.at Spieler der Hinrunde gevotet haben.

 

 

Ergebnis nur Nebensache – für den jungen Andreas

Werner Gasser: „Begonnen hat meine Fußball-Laufbahn beim FC-Mellau im Alter von etwa fünf Jahren. An die ersten Erfolge kann ich mich kaum noch erinnern, wichtig für mich war einfach auf dem Platz zu stehen und zu spielen. Das Ergebnis ist in den jungen Fußballjahren eigentlich nur Nebensache. Die ersten richtigen Erfolge waren zwei oder drei Meistertitel im Nachwuchs, meistens in den unteren Play-Offs. Meine Kampfmannschaftskarriere startete eigentlich schon mit sechzehn Jahren, als ich in der Frühjahrsrunde bei der SPG Mellau-Bizau 1b ein paarmal aushelfen durfte. So hatte ich auch einen kleinen Anteil am Meistertitel, den man in diesem Frühjahr holte. Ein Tiefschlag war sicherlich der Abstieg, als wir mit der ersten eigenständigen Mannschaft aus Mellau von der 4. in die 5. Landesklasse abgestiegen sind.“

 

Nach dem Tief – ein Highlight

Werner Gasser weiter: „Aber ein Jahr später haben wir mit dem überlegenen Meistertitel diesen Tiefschlag wieder wettgemacht. Danach suchte ich ein andere fußballerische Herausforderung und es verschlug mich zum FC-Au, wo ich jetzt schon seit zweieinhalb Jahren mit großer Freude meine Fußballschuhe schnüre. Für mich persönlich war der Herbst ein kleines Highlight in meiner Karriere. Denn am siebten Spieltag stellte mich der Trainer anstatt auf meiner Libero-Position, die ich eigentlich schon immer gespielt habe, als Stürmer auf. Mit den noch ausstehenden sieben Spielen und genau so vielen Treffern hat dann, glaube ich, keiner gerechnet. Darum ist der Herbst für mich eigentlich fast perfekt gelaufen. Mit der Punkteausbeute der Mannschaft kann man eigentlich auch zufrieden sein. Wir haben uns damit eine gute Ausgangslage für den Aufstiegskampf und vielleicht noch den Kampf um die Meisterschaft geschaffen.“

Werner Gasser

 

Favoriten

Werner Gasser: „In unserer Liga machen sich den Titel die drei Mannschaften aus der Hinrunde - und natürlich auch wir - untereinander aus. In der tipico Bundesliga wird es meiner Meinung nach ein Selbstläufer für die Bullen aus Salzburg, wobei ich es natürlich dem Heimischen SCR Altach mehr gönnen würde.“

 

Persönliches

 

Hobbies (außer Fußball) ?

Skifahren, Musikverein

 

Lieblingsmusik/Musiker ?

Linkin Park

 

Lieblingsschauspieler bzw. Film ?

Paul Walker, alle „Fast & Furious“ Filme

 

Im Fernsehen schaue ich mir am liebsten an?

natürlich Fußball und aktuell die Darts-WM