Rätia Bludenz 1b will aufsteigen

FC Rätia Bludenz In der 5. Landesklasse Oberland krönte sich Rätia Bludenz zum Herbstmeister mit zwei Punkten Vorsprung auf die Konkurenz. Bludenz war schon vor der Saison im engeren Favourtienkreis um den Aufstieg und bestätigte dies mit guten Leistungen in der Hinrunde. Schon am ersten Spieltag gelang der Mannschaft ein hochverdienter 4:1 Erfolg bei Mittelberg, musste dann aber eine bittere 1:3 Niederlage gegen Frastanz einstecken. Danach folgte jedoch eine unglaubliche Serie und die Bludenzer blieben neun Spiele in Folge ohne Niederlage.

Diese Serie konnte erst Beschling am vorletzen Spieltag stoppen und verpasste dem Spitzenreiter die zweite Niederlage. Der Titel war für die junge Mannschaft hart erkämpft und die meisten Spiele konnten nur knapp gewonnen werden. Doch das Team zeigte immer eine große Moral und so wurde unter anderem gegen Altenstadt zwei Mal ein Rückstand aufgeholt und schlussendlich ging man sogar als Sieger vom Platz. In der gesamten Hinrunde mussten die Bludenzer nur 2 Niederlagen und 2 Unentschieden einstecken, die restlichen Spiele gewann der Spitzenreiter. Mit 21 Gegentreffern stellt das Team auch die zweitebeste Abwehr der Liga, was sicher der Grundstein für den Erfolg war.

Das neu formierte 1b Team besteht hauptsächlich aus Bludenzer Eigenbauspieler. Das Potential der Mannschaft ist sicher sehr hoch, doch im Herbst konnte die Mannschaft ihrem guten Ruf nur selten gerecht werden. Zu oft wurden die guten Chancen nicht genutzt und die Spiele blieben bis zum Schluss spannend. Das Ziel ist aber im gesamten Verein und auch in den Augen der Mannschaft ganz klar der Aufstieg. Die erste Etappe ist mit dem Herbstmeistertitel erledigt, im Frühjahr warten jedoch erneut schwierigen Spiele.