Daten und Fakten der 5. Landesklasse Oberland - der Herbst 2012

Details & Fakten In der 5. Landesklasse Oberland setzte sich Rätia Bludenz 1b durch und sicherte sich mit 29 Punkten den Herbstmeistertite. Die Bludenzer mussten in der Hinrunde nur zwei Niederlagen einstecken und blieb neun Spiele in Folge ungeschlagen. Auf Rang zwei platziert sich der SK Meiningen 1b mit zwei Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Das direkte Duell mit Bludenz endete 1:1 Unentschieden.

Auf dem 3. Tabellenplatz folgt dr FC Mittelberg, die den stärksten Angriff der Liga mit 42 erzielten Toren stellen. Auf Rang vier liegt SC Göfis 1b die mit nur 14 Gegentreffern die beste Abwehr der Liga haben. Im Mittelfeld der Tabelle sind die Mannschaften nur durch wenige Punkte getrennt. Satteins 1b und die SPG Großwalsertal belegen Position fünf und sechs mit je 21 Punkten. TSV Altenstadt 1b, Frastanz 1b und der FC Beschling halten bei je 18 Punkten. Auf Rang zehn liegt Schlins 1b mit nur einem Punkt Rückstand auf das Trio. Am Ende der Tabelle liegt der FC Thüringen 1b mit 14 Punkten auf Rang elf. Der SK Bürs 1b hat zehn Punkte und liegt auf Rang 12, die Bürser haben mit „nur" 16 erzielten Toren den schwächsten Sturm der Liga. Vorletzer in der Tabelle ist der SC Tisis 1b mit acht Punkten, am Ende liegt Mäder 1b mit sieben Punkten und hat mit 47 Gegentoren die meisten der Liga kassiert.

Auch im Frühjahr wird es in der 5. Landesklasse Oberland spannend bleiben da die ersten vier Teams nur durch wenige Punkte getrennt sind. Doch mit Bludenz 1b hat sich der große Favourit in der Hinrunde durchsetzen können und wird auch im Frühjahr versuchen die Spitze zu verteidigen.