Göfis 1b: Wir wollen im Aufstiegskampf mitreden

goefis sc

Nach einer guten Herbstsaison und dem vierten Tabellenplatz, will der SC Göfis 1b nun in der Rückrunde angreifen und im Aufstiegskampf in der 5. Landesklasse Oberland noch ein Wörtchen mitreden. Der Rückstand zur Spitze hält sich in Grenzen, lediglich drei Punkte fehlen der Mannschaft zum Relegationsplatz. Der Absteiger aus der abgelaufenen Saison plant somit den direkten Wiederaufstieg. Jedoch hat das 1b-Team zwei Abgänge zu verzeichnen.

"Wir wollen eine gute Rückrunde zeigen, wie im Herbst wenig Gegentore kassieren und natürlich angreifen. Der Rückstand zur Spitze ist klein, da können wir im Frühjahr um den Aufstieg noch mitspielen. Aber es wird schwer werden.", meint Trainer Christian Schmidle. Die Mannschaft stellt nach der Hinrunde die beste Abwehr der Liga und kassierte in 13 Spielen nur 14 Gegentreffer. Doch in der Winterpause werden mit Matthias Bauer und Michael Tschütscher zwei Spieler den Verein nach Frastanz verlassen. "Leider haben wir zwei Abgänge in der Winterpause. Zugänge wird es keine geben, wir sind hier der Kampfmannschaft unterstellt. Aber wir bekommen im Frühjahr sicher ein oder zwei Spieler vom Eins." Im Hinblick auf die Rückrunde gibt sich der Trainer optimistisch: "Mit Bludenz 1b und Meiningen 1b sind zwei starke Mannschaften an der Spitze. Ich glaube auch Altenstadt wird in der Rückrunde noch nach vorne kommen. Meiningen wird Meister und wir belegen am Ende hoffentlich Platz zwei - also den Relegationsplatz."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten