Rätia Bludenz 1b baut Tabellenführung aus

frastanz sv

bludenz raetia_fcRätia Bludenz 1b baut die Tabellenführung in der 5. Landesklasse mit einem 4:1 Sieg über den SV Frastanz 1b aus. Nachdem die Bludenzer in der Hinrunde eine bittere 1:3 Niederlage gegen Frastanz einstecken mussten, gelang der Rätia im Rückspiel ein verdienter Auswärtssieg. Die Tore erzielten Andreas Messner und Michael Zettel jeweils mit einem Doppelpack, für Frastanz traf Patrick Hafner.

Die Gäste aus Bludenz erwischten den besseren Start ins Spiel und konnten von Beginn gut Druck erzeugen, die großen Torchancen blieben aber aus. Auf dem schwer bespielbaren Boden tat sich Frastanz schwer, konnte aber mit großem Einsatz dagegenhalten. Nach gut 20 Minuten gelang der Rätia dann die Führung durch Michael Zettel. Sein Schuss lenkte der Tormann unglücklich ins eigene Tor ab. Nach dem Gegentreffer wurde Frastanz besser und konnte im Mittelfeld mehr Zweikämpfe gewinnen. Die Gäste standen aber in der Abwehr sicher und Torchancen waren mangelware. Kurz vor der Pause dann doch noch der Ausgleich. Nach einem schnell vorgetragenen Konter köpfte Patrick Hafner zum 1:1 Pausenstand ein.

Frastanz ohne Chancen in der zweiten Halbzeit

Nach der Pause erhöhten die Gäste aus Bludenz das Tempo, und nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Andreas Messner erneut die Führung für die Rätia. Frastanz konnte in dieser Phase nicht mit dem Spiel der Bludenzer mithalten und so war es nur sechs Minuten später erneut Andreas Messner, der mit einem schönen Schuss ins Kreuzeck das 3:1 erzielte. Die Gäste hatten den Gegner nun voll im Griff und erspielten sich eine Vielzahl an Chancen, konnten aber keine weiteren Treffer erzielen. Frastanz schaffte es nur selten, den Ball in den eigenen Reihen zu halten und nach 75 Minuten erhöhte Michael Zettel auf 4:1. Bis zum Ende des Spiel passierte nicht mehr viel, die Bludenzer waren mit dem Ergebnis zufrieden und so blieb es beim verdienten Auswärtssieg der Rätia.

 

Didi Messner, Trainer Rätia Bludenz 1b: "In der ersten Halbzeit haben wir nicht gut gespielt, die zweite war wesentlich besser. Aber die Chancenauswertung war nicht gut, daran müssen wir noch arbeiten."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten