Sechs Treffer zwischen Frastanz 1b und Beschling

Der Tabellenvorletzte der 5. Landesklasse Oberland, FC Beschling Bettler Äule, hat in der 18. Runde ein 3:3 auswärts beim SV Frastanz 1b erreicht. In einer sehr dramatischen Partie sind sechs Tore gefallen – drei auf jeder Seite.

 

 

Beschling geht in Führung

In der 16. Minute können die Gäste das erste Mal jubeln. Felix Holzinger trifft zum 1:0. Die Freude währt aber nur kurz. Fünf Minuten später kann Adem Celebi ausgleichen. Beschling aber weiter sehr entschlossen und aktiv. Die Chance eines Elfmeters lässt sich Matthias Hammerl in der 36. Minute nicht entgehen. Beschling geht mit einem 2:1 Vorsprung in die Pause.

 

Beschling – numerisch unterlegen – gelingt 3:3

Nicht minder aufregend die zweite Hälfte. Frastanz wird stärker und dreht das Spiel mit einem Doppelschlag. Nico Müller gelingt das 2:2 in der 57. Minute, sechs Minuten später sit abermals Adam Celebi erfolgreich – 3:2 für die Hausherren. Die zweite gelbe Karte für Markus Moosbrugger in der 74. Minute scheint das Team von Beschling auf die Verliererstraße zu drängen. Aber Beschling gelingt mit toller Moral vier Minuten vor Schluss durch den zweiten Treffer von Matthias Hammerl noch das 3:3.

 

Vandans bereits vierzehn Punkte voraus

Man kann natürlich noch künstlich Spannung erzeugen, indem man feststellt, dass noch zwölf Runden zu spielen sind. Aber vierzehn Punkte Vorsprung wird sich Vandans wohl nicht mehr nehmen lassen. Schlins hat nämlich das Heimspiel gegen Meiningen 0:2 verloren und damit dürfte der Käse puncto Titel wohl gegessen sein.