Spielberichte

Hochmontafon II nach Remis gegen Großwalsertal gegen Klostertal II

Für Co-Trainer Manfred Prakesch geht das 1:1 der SPG Hochmontafon II gegen Großwalsertal II in der ersten Rückrunde der 5. Landesklasse Oberland vom Ergebnis her in Ordnung. Spielerisch war von beiden Teams wenig zu sehen – es dominierte der Kampf. Die nächste Partie steht für Hochmontafon II am Karsamstag um 16:15 Uhr auswärts gegen Klostertal II am Programm.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Kampf und Krampf

Manfred Prakesch, Co-Trainer SPG Hochmontafon II: „ Beide Mannschaften machten von Beginn an einen nervösen Eindruck, Torchancen waren Mangelware! Großwalsertal übernahm im Laufe der ersten Halbzeit die Kontrolle über das Spiel und konnte sich ein paar Halbchancen erspielen. Im Spiel dominierte allerdings vor allem Kampf und Krampf. In der 40. Minute erzielte dann die Spg. Hochmontafon aus einem abgewehrten Freistoß aus großer Ferne durch Kapitän Seppe Moya Beros mit einem Abstauber das 1:0. Dies war auch der Pausenstand. Nach der Pause das gleiche Bild, wenig spielerische Leckerbissen, eher ein Kampfspiel. Nach einer Unachtsamkeit der rechten Verteidigerseite konnte Großwalsertal durch Dominik Dünser den Ausgleich erzielen. Nach sechzig Minuten übernahm dann die Spg. Hochmontafon die Kontrolle über das Spiel, ohne sich richtige Torchancen herauszuspielen! Alles in Allem ein verdientes Unentschieden! Nico Wachter spielte mit seinen sechzehn Jahren zum ersten mal in einer Kampfmannschaft!“

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten