FC Lauterach holt fünften Sieg in Folge - 5:2 gegen Schwarzach

schwarzach fclauterach fcIn der Landesliga marschiert der FC Lauterach weiter und bleibt auch im fünften Rückrundenspiel siegreich. Die Lauteracher besiegen auswärts den FC Schwarzach mit 5:2 und bleiben in der Tabelle weiterhin auf einem Aufstiegsplatz. Matchwinner für die Gäste war Julian Birgfellner mit drei Treffern. Die Schwarzacher mussten hingegen die ersten Niederlage im Frühjahr einstecken, bleiben aber auf Platz acht in der Tabelle.

Die Gäste aus Lauterach erwischten einen Start nach Maß in die Partie und konnten schon nach drei Minuten durch Julian Birgfellner mit 1:0 in Führung gehen. Die Schwarzacher ließen sich den frühen Rückstand aber nicht anmerken und spielten weiter gut mit. Beide Mannschaften fanden danach gute Torchancen vor, weitere Treffer gab es vorerst aber keine. Nach einer guten halben Stunde erhöhte erneut Julian Birgfellner auf 2:0 für Lauterach. Die Heimelf war in der ersten Halbzeit nicht bissig genug und verlor vorallem im Mittelfeld die Zweikämpfe, bis zur Pause passierte dann aber nicht mehr viel und es blieb bei der Führung für die Gäste.

Späte Tore sichern Auswärtssieg

Nach der Pause versuchten die Schwarzacher nochmals ins Spiel zu kommen, nach 52 Minuten musste dann aber Mathias Brüstle mit gelb-rot vom Platz. Zwei Minuten später erzielte dann Julian Birgfellner seinen dritten Treffer in diesem Spiel und erhöhte auf 3:0. Das Spiel schien nun entschieden, aber die in Unterzahl spielenden Hausherren stellten sich nochmal gegen die drohende Niederlage und zeigten Moral. Nach 64 Minuten verkürzte Güney Solyu auf 1:3. Die Schwarzacher waren nun besser und hatten mehr vom Spiel, nach 78 Minuten erzielte Fabian Adler den 2:3 Anschlusstreffer. Die Schwarzacher warfen nun alles nach vorne und drückten auf den Ausgleich, Lauterach gelang aber in der 90 Minute durch einen Konter das 4:2 durch Sem Kloser. In der Nachspielzeit fixierte noch der eingewechselte Kemal Duran den 5:2 Endstand.

 

Thomas Berchtold, Trainer FC Schwarzach: "Als Heimmannschaft waren wir nicht bissig genug, nach dem Ausschluss haben wir zu kämpfen begonnen und eine gute Moral gezeigt. Aber es hat nicht mehr gereicht."

Stipo Palinic, Trainer FC Lauterach: "Wir waren die bessere Mannschaft und eigentlich darf nichts mehr passieren. Aber wir haben eben doch noch zwei Tore bekommen, am Ende aber verdient gewonnen."