SV Lochau besiegt Meister - 2:1 gegen Lauterach

lauterach fclochau svIn der letzten Runde der Landesliga besiegt der SV Lochau im Auswärtsspiel den FC Lauterach mit 2:1 und fügt dem Meister somit die einzige Niederlage in der Rückrunde zu. Die Gäste aus Lochau konnten mit einem Doppelschlag zwei Treffer vorlegen, die Heimelf kam kurz vor der Pause nur noch zum Anschlusstreffer. Somit ist auch die Serie der Lauteracher gerissen, denn die letzte Niederlage stammt aus der Hinrude - ebenfalls gegen den SV Lochau.

Doppelschlag der Gäste

Die Heimelf aus Lauterach erwischte den besseren Start ins Spiel und übernahm von Beginn an das Kommando. Nach einer guten viertel Stunde dann das vermeintliche 1:0, der Treffer wurde aber aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben. Die Gäste aus Lochau brauchten einige Zeit um ins Spiel zu finden, konnten dann aber einen Doppelschlag aus dem Nichts setzen. Zuerst brachte Christoph Wehinger die Gäste nach 24 Minuten mit 1:0 in Führung. Nur vier Minuten später konnte Manuel Sandrisser auf 2:0 erhöhen. Die Lauteracher steckten die zwei Treffer aber gut weg und blieben weiterhin am Drücker, nach 45 Minuten war es dann Sebastian Beer, der mit einer schönen Einzelleistung den 1:2 Anschlusstreffer erzielen konnte.

Torlose zweite Hälfte

Auch nach dem Seitenwechsel taten sich die Lochauer schwer ein Mittel gegen die Heimelf zu finden. Immer wieder fanden die Lauteracher die Lücken in der Abwehr und kamen zu guten Einschussmöglichkeiten. Auch der vermeintliche Ausgleich konnte erzielt werden, aber wieder wurde der Treffer wegen Abseits nicht gegeben. Am Ende hatten die Gäste dann noch Glück, als ein Kopfball von der Stange zurück ins Feld sprang. Lauterach konnte trotz der guten Chancen keinen weiteren Treffer erzielen und so blieb es bis zum Spielende beim knappen Auswärtserfolg für den SV Lochau.