Landesliga: Der Herbstmeister - VfB Hohenems

hohenems vfbDie Hinrunde der Saison 2013/2014 ist Geschichte, in der Landesliga sicherte sich der VfB Hohenems den Herbstmeistertitel. Die Emser haben acht Punkte Vorsprung auf Rang zwei und drei. Ligaportal nimmt den Spitzenreiter nochmals genau unter die Lupe und analysiert den Herbst der Hohenemser.

Sechs Siege in Folge

Die Hohenemser erwischten einen guten Saisonstart und blieben in den ersten sechs Spielen ungeschlagen und lagen an der Tabellenspitze. In der 7. Runde setzte es im Spitzenspiel gegen den DSV aber die erste Saisonniederlage und der Spitzenplatz war weg. Die Spiegel-Elf steckte die Pleite aber gut weg und blieb konnte die darauffolgenden sechs Spiele allesamt gewinnen, unter anderem gab es zu Hause zwei Kantersiege gegen Thüringen und Lochau. Am Ende der Hinrunde stehen die Hohensmer somit auch verdient an der Tabellenspitze.

Zu Hause ungeschlagen

Vorallem vor heimischer Kulisse ist der VfB Hohenems stark, in der Hinrunde bleib man zu Hause ungeschlagen und erzielte in sieben Heimspielen 33 Tore. Mit Adrian Klammer und Marco Feuerstein hat man zudem die besten Torjäger der Liga in den eigenen Reihen. Zusammen erzielten die beiden über die Hälfte der Hohenemser Treffer.

 

Tabelle Hinrunde

Platz  Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1  VfB Hohenems 13 11 1 1 51:14 34 

Heimbilanz

Platz  Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1  VfB Hohenems 7 6 1 0 33:7 19

Auswärtsbilanz

Platz  Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1  VfB Hohenems 6 5 0 1 18:7 15
               

beste Torschützen

Adrian Klammer 18
Marco Feuerstein 14
Daniel Wäger 7

die bösen Buben

Andre Batista Fereirra 1x Gelb-Rot
Marcelo Phino Santos 5x Gelb