Bizau und Meiningen eröffnen Rückrunde mit Siegen

In der ersten Rückrunde der Landesliga setzte sich das Topduo in den Auftaktspielen durch. Der SK Meiningen klar gegen Sulzburg, Leader FC Bizau knapp mit 1:0 in Ludesch. Boden verloren hat Kennelbach mit einer Nullnummer gegen Hörbranz. Lochau konnte beim FC Lustenau mit 3:1 gewinnen.

 

Hier könnte Ihr Werbebanner stehen!

Goldtor von Simon Pöll

In der 17. Minute fiel der einzige Treffer in der Partie Ludesch gegen Bizau – für den Favoriten Bizau. Drei weitere wichtige Punkte auf dem Weg zum Titel.

Alexander Schwärzler, sportlicher Leiter FC Bizau: „Erste Halbzeit haben wir das spiel klar dominiert, hatten auch gute Möglichkeiten. In der zweiten Halbzeit produzierten wir zu viele Abspielfehler und der gegner wurde dadurch immer stärker. Fazit: wichtig, dass wir mit einem Dreier gestartet sind!“

 

Meiningen gewinnt gegen Sulzberg klar – Bericht aus der Sicht des SK Meiningen

Ein Saisonauftakt nach Maß gelang unserer Elf vergangenen Samstag gegen den FC Sulzberg. Man hatte die Wälder über 90 Minuten im Griff und ließ keine einzige richtige Torchance zu und so konnte man am Ende von einem äußerst verdienten Heimerfolg sprechen. Klar ist spielerisch noch mächtig Luft nach oben vorhanden, doch taktisch und kämpferisch ließ sich das Ganze schon ganz gut an…

Die Anfangsphase der Partie verlief in Sachen Spielanteilen ausgeglichen. Beide Teams liessen sich nicht aus der Reserve locken und so war meist vor den 16-Meter-Räumen Schluss. Zum Leidwesen aller Freunde des attraktiven Offensiv-Fußballs dauerte es somit fast eine halbe Stunde, ehe die erste richtige Strafraumszene zu bewundern war. Nach schönem Lochpass von Simon Bolter konnte Niklas Schranz den Gäste-Keeper allerdings nicht überwinden. Trotzdem wirkte diese Aktion wie eine Art Initialzündung, denn folglich intensivierten die Cavkic-Schützlinge ihre Offensiv-Bemühungen, was noch vor dem Pausenpfiff mit 2 Treffern belohnt wurde. In Minute 44 war es Rene Simon, der nach schöner Vorarbeit von Niklas Schranz zum 1:0 zur Stelle war und nur eine Minute später nutzte Adrian Hagen einen groben Schnitzer der Sulzberger Hintermannschaft aus, um für die komfortable 2:0 Pausenführung zu sorgen.

Von diesem Doppelschlag beflügelt, suchten unsere Jungs unmittelbar nach dem Seitenwechsel die Vorentscheidung. Die Gäste waren sichtlich angeschlagen und konnten nicht mehr richtig dagegenhalten. Und spätestens als in Minute 53 Andreas Mayer einen Eckball direkt zum 3:0 in die Maschen zimmerte war klar, dass diese Messe hier und heute gelesen war – Sulzberg gab sich mehr oder weniger seinem Schicksal hin und Meiningen verabsäumte es, aussichtsreiche Offensivaktionen konsequent zu Ende zu spielen. So dauerte es bis zur 89. Minute ehe nochmals gejubelt werden durfte. Nach einem sehenswerten Stangerlpass von Fabian Franz hämmerte Niklas Schranz das Leder zum 4:0 Endstand in den Kasten.

Fazit: Schöner Auftakterfolg allerdings ohne viel Aussagekraft…zu harmlos waren an diesem Tag die ansonsten so kampfstarken Sulzberger. Weiter geht es nächste Woche auswärts beim FC Hörbranz. Anpfiff ist am Samstag um 15 Uhr.

Enes Cavkic, Trainer SK Meiningen: „Der Sieg gegen den FC Sulzberg war auch in dieser Höhe total verdient.“

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten