Coach von Hörbranz: „In Frastanz hätten wir eigentlich gewinnen müssen!“

Im Rahmen der fünften Runde der Landesliga trafen der SV Frastanz und der Eco-Park FC Hörbranz aufeinander. Hörbranz kassiert zwei Kontertore, hat aber ein Chancenübergewicht im Spiel. Am Ende ein 2:2, wobei allerdings auch Frastanz im Finish die Chance auf einen Dreier hatte.

 

Nullnummer in der ersten Hälfte

Cetin Batir, Trainer Eco-Park FC Hörbranz: „In der ersten Halbzeit sind wir sehr tief gestanden und das hatten wir uns eigentlich nicht vorgenommen. Das haben wir dann in der Pause besprochen und es ist wirklich in Hälfte zwei gelungen vorne zu attackieren. Wir haben aber leider viele Chancen vergeben. Frastanz geht in der 50. Minute durch Kevin Göttfried in Führung, wir gleichen durch Lukas Grünwald per Kopf aus. Kurz darauf wieder die Führung der Heimelf durch Michael Kara. Lukas Grünwald kann zwar noch in der 81. Minute – aus einem Gestocher heraus - ausgeglichen, aber auf Grund unserer Möglichkeiten hätten wir diese Partie gewinnen wissen. Wir haben zwei Konter kassiert und Frastanz war im Finish sogar dem Sieg sehr nahe!“

FC Lustenau setzt sich an die Tabellenspitze!

Mit einem 5:1 gegen Schwarzach kann der FC Lustenau die Tordifferenz deutlich verbessern und die Tabellenführung übernehmen. Göfis verliert das Heimspiel gegen Sulzberg und ist damit die ersten Punkte los – Platz zwei in der Tabelle. Aufwärts geht es für Bezau – 3:2 gegen Schlins und damit ebenso zwölf Zähler wie Leader Lustenau und Göfis. Der FC Hard hält sich mit einem 6:0 gegen Brederis in der Aufstiegszone, ebenso Schlins. Allerdings verliert Schlins nach dem 2:3 in Bezau zwei Plätze. Altenstadt, Schwarzach, Brederis und Meiningen haben bereits den Anschluss auf die grüne Zone mehr oder weniger verloren. Altenstadt fehlen fünf Punkte auf Platz fünf, Schwarzach und Brederis sechs und Meiningen sieben Zähler. In der kommenden Runde trifft im Schlager am Freitag um 19:30 Uhr Bezau auf Göfis.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten