VfB Hohenems fixiert Aufstieg nach Auswärtssieg in Lochau

In der Landesliga besiegt der VfB Hohenems im Auswärtsspiel den SV Lochau mit 2:0 und steht somit als erster Aufsteiger im Vorarlberger Unterhaus fest. Die Spiegel-Elf konnte auch das dritte Duell mit den Lochauern in dieser Saison für sich entscheiden. Für die Hohenemser geht es nun in den verbleibenden drei Meisterschaftsspielen noch um den Meistertitel.

Hohenems legt vor

Die Gäste aus Hohenems erwischten den besseren Start in die Partie und zeigten von Beginn an, dass sie auch das dritte aufeinandertreffen mit den Lochauern gewinnen wollten. Die Heimelf aus Lochau versuchte vorerst keine Fehler zu machen und stand in der Defensive kompakt. Oft konnten die Gäste aber nur durch Fouls gestoppt werden. Nach 23 Minuten konnte dann aber Marco Feuerstein die Hohenemser mit 1:0 in Führung bringen. Mit der Führung im Rücken wurden die Gäste nun immer stärker und bestimmten das Spielgeschehen, die Hausherren hatten aber dennoch gute Möglichkeiten auf den Ausgleich. Bis zur Pause blieb es aber bei der knappen Gästseführung.

 

Entscheidung in der Schlussphase

Auch nach dem Seitenwechsel ändert sich zunächst wenig am Spielgeschehen, die Gäste hatten die Partie unter Kontrolle und ließen weiterhin nicht viel zu. Die Partie flachte dann etwas ab, die Gäste verwalteten den Vorsprung sicher und die Lochauer kamen weiterhin nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor. In der Schlussphase warfen die Hausherren dann aber nochmals alles nach vorne, kassierten aber in der letzten regulären Spielminute den zweiten Gegentreffer. Tim Wolfgang konnte in der 90. Minute auf 2:0 erhöhen und somit für die Entscheidung sorgen.