Thüringen stellt in der Landesliga den Spieler der Hinrunde

Der BayWaLamag FC Thüringen konnte in der Hinrunde der Landesliga den Schalter umlegen. In den letzten Saisonen gab es einen Kampf ums Überleben, in der laufenden Saison kann mna ganz oben mithalten. Ganz oben steht auch ein Kicker von Thüringen – Andreas Florineth wurde von den Vorarlberger Fußballfans zum Ligaportal.at Spieler der Hinrunde gewählt. Die Vorarlberger Redaktion hat Andreas zum Interview gebeten.

 

 

Anfänge

Andreas Florineth: „Mit fünf Jahren habe ich beim FC Thüringen zu kicken begonnen, vom Nachwuchs ging es dann hinauf bis zur ersten Kampfmannschaft. Nach vier Jahren Kampfmannschaft wechselte ich in die Regionalliga West zu BW Feldkirch (2005-2009). Nach einem Leistenbruch hatte ich ein schwieriges letztes Jahr und bin dann nach insgesamt vier sehr schönen Jahren in Feldkirch zurück nach Thüringen zum Stammverein gekommen. Meine größten Erfolge waren: VFV-Cup-Sieger mit BW Feldkirch 2007, Meistertitel 1. Landesklasse und Aufstieg in die Landesliga mit dem FC Thüringen 2011.“

 

Erfreuliche Hinrunde

Andreas Florineth: „Wir haben die letzten drei Saisonen stets gegen den Abstieg gespielt und konnten diesen immer erst kurz vor Saisonende verhindern. Deshalb ist der aktuelle vierte Tabellenplatz eine sehr schöne Sache für den Verein, die Mannschaft und natürlich auch für mich persönlich. Wir haben uns mannschaftlich diese Saison gefestigt und sind mit fünf Spielen ohne Niederlage gut in die Saison gestartet. Diese Form konnten wir dann über den ganzen Herbst bestätigen. Unser Ziel ist es, im Frühjahr so lange wie möglich vorne dabei zu sein und uns vor allem für die beiden Derby-Niederlagen gegen Schruns und Schlins zu revanchieren. Ich persönlich bin mit der Herbst Saison sehr zufrieden. Ich musste aufgrund von verletzungsbedingten Ausfällen in der Vorbereitung auf die Innenverteidiger Position wechseln, habe diese dann auch die ganze Hinrunde besetzt und mich dabei Spiel für Spiel immer wohler gefühlt.“

 

Foto: Andreas Florineth

 

Favoriten

Andreas Florineth: „Ich denke, dass sich der Hella Dornbirner Sportverein den Titel holen wird. Sie haben eindeutig den besten Kader und der Punktevorsprung sollte diese Saison ausreichen! In der österreichischen Bundesliga wird sich sicher wieder RB Salzburg durchsetzen."

 

Persönlicher Steckbrief

Ich bin allen meinen bisherigen Trainern (Nachwuchs, KM), von denen ich immer wieder sehr viel Neues lernen konnte, sehr dankbar“

Hobbies (außer Fußball) ?: Skifahren, Radfahren, Tennis, Life Kinetik

Lieblingsmusik/Musiker ? keine bestimmte

Lieblingsschauspieler bzw. Film ? Forrest Gump

Im Fernsehen schaue ich mir am liebsten an? Sport