Julian Lipburger – Spieler der Saison im Interview

Die Vorbereitungen auf die kommende Saison sind bereits im Anlaufen – die Spieler der vergangenen Saison stehen fest. Die Vorarlberger Fußballfans haben bei der Ligaport.at Wahl Julian Lipburger zum Spieler der Saison 2013/14 in der Landesliga gewählt. Zehn Tore hat Julian für sein Team des Canin FC Viktoria 62 Bregenz erzielt. Im Ligaportal.at Interview hat er uns unter anderem einen Überblick über seine Fußballkarriere gegeben.

 

Der Werdegang von Julian Lipburger

Julian Lipburger: „Ich durchlief alles Nachwuchsmannschaften des FC Hard und kam mit sechzehn Jahren in die erste Kampfmannschaft in der Regionalliga (2009-2012). 2012 wechselte ich zum FC Höchst. Wir wurden in dieser Saison auch Meister in der Vorarlbergliga, was zugleich der bisherige Höhepunkt meiner Karriere war. Im Frühjahr 2012, als ich noch in Hard war, habe ich den Zivildienst absolviert und konnte so nur selten trainieren, was sicher als Tiefpunkt meiner Karriere zu bezeichnen ist. Aufgrund dieser Trainingsabwesenheiten wurden auch meine Einsatzminuten immer weniger. 2013 dann der Wechsel zum FC Viktoria Bregenz, wo ich mich superwohl fühle und mir gut vorstellen kann, lange hier zu spielen.“

 

Rückblick auf die vergangene Saison

Julian Lipburger: „Ein sehr turbulentes Jahr mit drei Trainerwechsel. Im Sommer 2013 eine komplett neue Mannschaft, welche einen durchwachsenen Herbstdurchgang spielte. Im Winter folgten zwei Trainerwechsel und wieder zahlreiche Zu- und Abgänge. Der Frühling war um einiges besser, vor allem die Heimspiele waren Klasse. Bis auf ein Unentschieden haben wir alle Spiele gewonnen. Man konnte eine Entwicklung in die richtige Richtung sehen, auf die sich aufbauen lässt.“

 

Tipps für den Nachwuchs

Julian Lipburger: „Viel Geduld haben und so gut es geht mit den Älteren "Vorbildern" mitziehen und von ihnen lernen. Vor allem aber nicht aufgeben nach ein oder zwei Saisonen falls man noch nicht oft zum Zug gekommen ist. Irgendwann bekommt jeder zu seiner Chance. Auch muss gesagt werden, das man als Mensch viel von Mitspielern lernen kann und davon profitiert.“

 

Fußball WM

Julian Lipburger: „Ich hoffe Deutschland holt den Titel, da ich großer Bayern Fan bin und viele Spieler von Bayern bei Deutschland dabei sind. Und falls es nicht Deutschland schaffen sollte, dann sollte ein Außenseiter gewinnen.“

 

Vorarlberger Fußball

Julian Lipburger: „Ich denke mit dem Vorarlberger Fußball geht es auf jeden Fall aufwärts. Jahr für Jahr begegnet man neuen, jungen und vor allem guten Spielern auf Vorarlbergs Plätzen.“

 

Tolles Mannschaftsklima

Julian Lipburger: „Das wichtigste Punkt ist sicherlich, dass Fußballspielen Spaß machen sollte. Für mich persönlich ist es der perfekte Ausgleich am Abend nach der Arbeit. Am Wochenende sollte das Match natürlich gewonnen werden, sonst leidet die Stimmung am Wochenende darunter :). Das Mannschaftsklima bei der Viktoria fasziniert mich immer wieder aufs Neue. Wenn man nach den Spielen mit Freunden und Familie oft stundenlang zusammensitzt ist das ein ganz tolles Erlebnis.“