Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Vorarlbergliga

Lauterach holt Routinier und junges Talent!

Der FC Intemann Lauterach hat in der Hinrunde der Vorarlbergliga mehr als einen bombensicheren Mittelfeldplatz erreicht. Auf Platz acht der Tabelle beträgt nämlich der Rückstand auf Leader SW Bregenz nur sechs Punkte. Damit gibt es nach oben durchaus viel Potential. Man muss aber den Abgang einiger wichtiger Spieler verkraften.

 

Kaderänderungen

Mario Gmeiner, Sektionsleiter FC Lauterach: „Mit Alexander Späth, Bernhard König, Murat Coskun und Martin Bilgeri haben wir routinierte Spieler nicht mehr im Kader. Dafür haben wir mit Marcel Riedeberger einen Routinier bekommen und mit Tobias Dür einen jungen talentierten Kicker, der sich bei uns versuchen will!“

Vorbereitung

Mario Gmeiner: „Seit 15. Jänner läuft bei uns die Vorbereitung, Trainingslager ist keines geplant. Die nächsten Trainingsspiele gibt es am 27. Jänner gegen Hard, am 3. Februar gegen Höchst und am 8. Februar gegen Hittisau. Weitere Gegner sind Lochau, die Altach Amateure, Kennelbach und Alberschwende. Schwerpunkte in der Vorbereitung gibt es keine. Die vielen jungen Kicker, die jetzt ihre Chance bekommen, sollen weiter entwickelt werden und den einen oder anderen wollen wir zum Stammspieler aufbauen!“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus