Lucky Punch von Fussach in Lustenau

Mittelfeldduell in der letzten Runde 2019 der Vorarlbergliga zwischen dem FC Lustenau 1907 und dem SC Fussach. Es ist bereits die zweite Rückrunde die noch im Herbst 2019 gespielt wird und Fussach gelingt auch in letzter Sekunde der entscheidende Treffer zum 1:0 Erfolg. Fussach und Lustenau mit einem soliden Mittelfeldplatz – vier bzw. sechs Punkte hinter dem zweiten Aufstiegsplatz.

 

Ex-Lustenauer gelingt entscheidender Treffer

Es ist eigentlich sensationell welch gutes Spiel an die 500 Zuschauer und Fans im Stadion an der Holzstraße Lustenau sehen, denn der Platz ist extrem schwer zu bespielen. In einer sehr intensiven Partie gibt es jede viele Chancen auf beiden Seiten und diese ziemlich gleichmäßig auf beide Teams verteilt. Es schaut schon sehr konkret nach einem sehr guten 0:0 aus, aber ein Freistoß von der Seite in der Nachspielzeit führt durch einen Kopfball von Jakob Bösch zum Dreier für Fussach. Ironie am Rande – Jakob Bösch ist ein Ex-Lustenau Kicker!“

Beste Spieler: Jakob Bösch, Marc Gabrielli (Tor) und Patrick Rupp von Fussach

Jürgen Maccani, Trainer SC Fussach: „Ein wirklich katastrophaler Platz – aber ein starkes Spiel von beiden Mannschaften. Die Partie hätte 0:0, aber auch 3:3 ausgehen können. Uns ist aber ein Lucky Punch in der Nachspielzeit gelungen!“

Klare Nummer eins – Gerangel um den zweiten Aufstiegsplatz

Leader Bizau gewinnt auch das letzte Spiel 2019 gegen Hard klar mit 5:0 und geht mit fünf Punkten Vorsprung auf Alberschwende (4:2 gegen Ludesch) in die Winterpause. Den zweiten Aufstiegsplatz und Platz acht trennen aber nur sechs Punkte – für eine spannende Meisterschaftsfortsetzung 2020 ist also gesorgt. Höchst hat in der 17. Runde mit einem 1:1 in Nenzing Boden auf Alberschwende verloren und liegt nun drei Punkte zurück. Lochau hat mit einem 2:1 in Bezau mit Höchst gleichgezogen. Egg holt drei Punkte gegen Göfis und liegt nun einen Punkt hinter Lochau – ebenso Fussach mit dem 1:0 Erfolg beim FC Lustenau. Zwei Punkte hinter Fussach folgt Andelsbuch (3:2 gegen Admira Dornbirn) und der FC Lustenau. Sehr bitter schaut es am Tabellenende für Hard und Göfis aus. Hard fehlen auf die Abstiegsrelegation zwölf Punkte und Göfis sieben Zähler. Bezau liegt vor der Winterpause am Abstiegsrelegationsplatz und es fehlen zwei Punkte auf den sicher rettenden dreizehnten Platz.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten