containerdienst24.at

Spielberichte

0:3 in Friesach: Steuerberg bleibt das vierte Spiel in Folge ohne Torerfolg!

Friesacher AC
SV Steuerberg

Am Samstag traf in der 25. Runde der 1. Klasse C der Tabellenneunte Friesacher AC/Hirter Pils vor heimischem Publikum auf den Tabellenvierzehnten SV Steuerberg. Der Friesacher AC/Hirter Pils verlor in Runde 24 mit 0:1 gegen den SV Donau Klagenf., während d SV Steuerberg 0:3 gegen den SV Glanegg verlor . In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte kein Team das bessere Ende für sich. Beide Mannschaften mussten sich nach einem Unentschieden mit einem Punkt begnügen.


Keine Tore in Halbzeit 1

Nach einer kräfteaufreibenden und kampfbetonten aber unglücklich verlorenen Donnerstags-Partie gegen Aufstiegsanwärter Donau Klagenfurt bekamen es die Friesacher im Heimspieldoppel mit zuletzt punktelosen Steuerbergern zu tun, die nach etwa 15 Minuten besser in die Partie kamen, aber Großteils mit hohen Bällen an der großgewachsenen gegnerischen Abwehr scheiterten. Während Friesach bereits die Großchancen verpulverte, „versagten“ die Gäste mit einer Topchance am FAC-Keeper Liebminger. Fazit: zu mager die Chancenauswertung, zu harmlos im Spiel nach vorne, nicht umsonst die magere Torausbeute von 0 Treffern in den letzten drei Spielen.

Friesach legt einen Zahn zu 

In der zweiten Hälfte wendete sich das Blatt und der Ball sprang plötzlich wieder für die Friesacher, die nun das Zepter in die Hand nahmen, mehr vom Spiel hatten und auch den Schuss-Stiefel richtig einzusetzen wussten. Der Dosenöffner war das 1:0.  Bernhard Neuwirther zeigte nach 48 Minuten keine Nerven und traf nach einem Eckball alleinstehend am Fünfer per Kopf.  Nachfolgend traf Oliver Krappinger in der 59. Minute zum 2:0 für Friesacher AC und lässt die Zuschauer nach Vorarbeit von Thomas Pirker mit einem Schuss ins kurze Eck jubeln. Marco Pirker versenkte nach 68 Minuten den Ball im gegnerischen Tor zum 3:0. Er zog auf der rechten Seite Richtung Gästetor, machte einen Hacken nach innen und traf mit einem Traumschuss genau ins Kreuzeck. Am Ende ein doch verdienter Heimsieg, mit dem Steuerberg vielleicht noch gut bedient war.

Marco Winkler, Trainer Friesach: „Ein absolut verdienter Sieg, wobei wir in der ersten Hälfte doch etwas müde von der Donnerstags Partie wirkten und unsere Chancen nicht nützen konnten. Wir waren etwas inkonsequent, versuchten immer aufzuspielen. Die zweite Hälfte war dann nach dem 1:0 entschieden, das war dann sozusagen auch der Dosenöffner und wir haben die zweite Luft bekommen, obwohl wir eigentlich zur ersten Hälfte nichts verändert haben. Der Ball ist dann einfach für uns gesprungen. Steuerberg hatte nichts mehr vom Spiel, war mit dem Ergebnis gut bedient. “

Die Besten: M. Pirker (LMF), Th. Pirker (RMF) bzw. T. Konec (MF)

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Maximilian Schlömmer vom SV Magdalensberg hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 21 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung