Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kühnsdorf feiert verdienten Heimsieg gegen den SV Leonhard

SK Kühnsdorf
SV Leonhard

Am Samstag war in der 7. Runde der 1. Klasse D auch der SK Kühnsdorf/Klopeinersee aktiv, der auf den SV Bad St. Leonhard traf und zuhause um drei Punkte kämpfte. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams und so durfte man gespannt sein, wer in dieser Begegnung das bessere Ende für sich haben wird. Am Ende hatten die Hausherren drei Punkte mehr am Konto, Leonhard konnte die Partie nur zu Beginn der zweiten Halbzeit offen halten. 


SK Kühnsdorf/Klopeinersee geht früh in Front

Der SK Kühnsdorf/Klopeinersee startet furios in die Partie und kommt bereits früh in den Gefahrenbereich des Gegners. Almedin Hota nützt in Minute 10 eine Unachtsamkeit der gegnerischen Abwehr und schließt nach einer Flanke von der rechten Seite an der zweiten Stange zum 1:0 ab. Enis Durkovic trifft in der 32. Minute mit einem Heber über den Tormann zum 2:0 für Kühnsdorf und lässt die Zuschauer jubeln. Die heimsichen sind in Halbzeit eins klar überlegen, verabsäumen es aber sogar, jetzt schon den Sack zuzumachen. Nach 46 Minuten schickt Schiedsrichter Alfred Wieser beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Der SV Leonhard muckt kurz auf

Franz Steinkellner bewahrt in der 46. Minute die Übersicht und verwandelt nach einem Stellungsfehler der Heimischen präzise zum 2:1-Anschluss. In weiterer Folge ist der Schiedsrichter gefordert, da das Spiel ruppiger wird. Michael Zuber sieht in der 48. Minute den gelben Karton. Jetzt hat der SV eonhard seine beste Phase, schafft es aber nicht, den Ausgleich zu erzielen. In der 64. Minute kommt die gelbe Karte zum Einsatz - Martin Pirker wird ebenfalls verwarnt. In Minute 67 drückt Gregor Dorniz den Ball nach einer Standardsituation über die Linie und stellt auf 3:1. Jetzt hat Kühnsdorf die Sache wieder unter Kontrolle und spielt die Führung trocken nach Hause. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SK Kühnsdorf darf nach einem 3:1 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Almedin Hota, Trainer des SK Kühnsdorf: "Wir waren in der ersten Halbzeit die klar bessere Mannschaft, erzielten zwei Tore und hatten ein paar weitere gute Möglichkeiten. Nach der Pause waren wir in den ersten 15 Minuten nicht am Platz und Bad. St. Leonhard erzielte den Anschlusstreffer. Wir haben uns wieder gefangen, spielten sehr gut und machten das dritte Tor. Damit war das Spiel entschieden und wir haben hochverdient gewonnen." 

Die Besten: Kemal Serdarevic (Verteidigung), Enis Durkovic (Sturm) bzw. Keiner

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung