Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Kraig kassiert gegen Ferlach seit langem wieder einmal eine Heimniederlage

SV Hirter Kraig
ATUS Ferlach

Am Freitag traf in der 2. Runde der Kärntner Liga der SV Hirter Kraig vor heimischer Kulisse auf den ATUS Ferlach. Nach einem Duell beider Mannschaften sucht man in den letzten Jahren vergeblich und so dürfen sich die Zuschauer auf ein spannendes Spiel freuen. Aufsteiger Kraig war in diesem Spiel auf verlorenem Posten und vor allem ein extrem gut aufgelegter Lukas Jaklitsch ließ die Kraiger Defensive richtig alt aussehen.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amteursport - jetzt bestellen!


Lukas Jaklitsch mit lupenreinem Hattrick

Der Aufsteiger aus Kraig zeigte in den ersten 20 Minuten ein ganz gutes Spiel, hatte viele Spielanteile und kam auch zu ein, zwei Halbchancen, aber mit den drei Toren binnen weniger Minuten durch einen lupenreinen Hattrick von Goalgetter Jaklitsch kam der Genickbruch und Ferlach erwischte den Aufsteiger im ersten Heimspiel eiskalt. Das 0:1 erzielte Jaklitsch nach einem Lochpass, das 0:2 erzielte er nach einem schweren Abwehrpatzer der Kraiger und das 0:3 war ein herrlicher Distanzschuss, den Tormann Krappinger passieren lassen musste. Kraig brauchte danach eine Weile um sich wieder zu finden, kam aber dennoch zu keiner Torchance mehr. Ferlach spielte nun all ihre Qualitäten aus und hätte die Pausenführung sogar noch kurz vor dem Pausenpfiff erhöhen können.

Kraig mit viel Verletzungspech

In der zweiten Hälfte kämpften die Gastgeber mit einem beinharten Verletzungspech. Nach einem dreifach-Tausch zur Pause verletzte sich wenige Minuten später ein Spieler (Manuel Krappinger), der bis zum Ende durchbiss und 20 Minuten später verletzte sich auch noch Manuel Riesser, der aber raus musste. In Minute 59 machte Ferlach mit dem 0:4, wieder hieß der Torschütze Jaklitsch, der einen Stanglpass verwertete, alles klar. Kraig zeigte dennoch tolle Moral, kam in Minute 84 durch Patrick Striednig auch noch zum Ehrentreffer, hatte aber schlussendlich gegen Ferlach keine Chance. In der 88. Minute setzte Jakob Orgonyi mit seinem Tor zum 1:5 den Schlusspunkt in dieser am Ende doch enseitigen Partie.

Raphael Groinig, Co-Trainer Kraig:  „Ferlach war der hohe Favorit und mit den drei Toren innerhalb weniger Minuten spielten sie auch ihre ganze Klasse und Qualitäten aus, wenngleich wir in den ersten Minuten viele Spielanteile hatten und auch zu Halbchancen kamen. In der zweiten Hälfte holte uns dann das Verletzungspech ein und da wir zur Pause einen dreifach tausch hatten, gab es keine Chance mehr zu wechseln. Manuel Krappinger biss durch, Manuel Riesser musste aber raus! Wir zeigten dennoch eine tolle Moral, hielten dagegen und kamen auch noch zu Chancen. Aber leider war der Tag zum vergessen.“

Die Besten: großer Respekt an Krappinger, Striednig (beide zentrales MF), Reibnegger (RMF) bzw. Jaklitsch (ST)

 

SV Hirter Kraig - ATUS Ferlach

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Thomas LOIK vom FC Hermagor hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung