Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Starker SAK Klagenfurt lässt St.Jakob mit grandioser erster Halbzeit keine Chance

SAK Klagenfurt
SV St. Jakob/R.

In der Kärntner Liga empfing der Tabellensechste SAK Klagenfurt in der 7. Runde den Tabellenelften SV St. Jakob im Rosental. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte der SAK Klagenfurt mit 3:0 das bessere Ende für sich und auch diesmal hieß der Sieger am Ende gleich. Johann Schrittesser war Schiedsrichter der Begegnung, an den Linien wurde er unterstützt von Emanuel Kulterer und Stefan Schmiedmeier.

Der SAK diktiert ganz klar das Spiel

SAK Klagenfurt kommt deutlich frischer aus der Kabine und lässt die Fans mit einem raschen Treffer jubeln. Nach 13 Minuten bleibt der Tormann der Gäste nur zweiter Sieger und Daniel Camber trifft zum 1:0 - der Start für einen ganz starke erste Halbzeit der Heimischen. Patrick Lausegger zeigt nach 29 Minuten keine Nerven und stellt nach einem Freistoß in den Strafraum auf 2:0. Jurinic Andrej zeigt in der 42. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt auf 3:0. In Minute 44, also noch knapp vor dem Pausenpfiff, setzt sich Patrick Lausegger durch und kann sich als Torschütze zum 4:0 feiern lassen. Natürlich bereits die Vorentscheidung in diesem Spiel.  Danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause. Sobe web A77599

St. Jakob besser, aber trotzdem chancenlos

In der Pause stellt man bei den Gästen um und in Durchgang zwei sind die Rosentaler dann auch etwas stärker am Platz. Christoph Omann beweist in Minute 59 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 4:1, was dann auch der Endstand in dieser Partie ist.  Nach dem Schlusspfiff bejubelt der SAK Klagenfurt drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen den ATSV Wolfsberg. St. Jakob/R. hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat im Derby gegen den ATUS Ferlach die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

Goran Lukic, SAK Klagenfurt: "Die erste Halbzeit war toll. Alle Tore wurden wunderbar herausgespielt. Eine grandiose Leistung."

Die Besten: Pauschallob bzw. Keiner 

Foto: Sobe

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung