Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Landesliga West

Matrei holt Goalie aus Absam

Nachdem der Stammtorhüter von Matrei, Andreas Eberl, nicht mehr aktiv im Tor stehen wird, hat der SV Matrei Florian Feichtner aus Absam geholt. In der Landesliga West ist aber auch das Starterfeld mit vier Neuzugängen und vier Abgängen stark verändert. Fritzens wechselt von der Landesliga Ost in den Westen, Silz/Mötz kommt als Absteiger der Tirol Liga. Thaur und Vils sind die beiden neuen Aufsteiger aus der Gebietsliga West. Axams und Oberhofen verlassen als Absteiger die Liga nach unten, Natters und Volders spielen in der kommenden Saison in der Tirol Liga.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Kaderänderungen

Armin Knab, Trainer SV Matrei: „Es hat bei unserer Mannschaft einige Änderungen im Kader gegeben. Daniel Stoll und Daniel Auer haben ihre Karriere beendet. Andreas Eberl hat seine aktive Karriere ebenfalls beendet und wird nun als Tormanntrainer aktiv sein. Wir konnten aber Florian Feichtner von Absam für die Tormannposition verpflichten. Wir haben den Kader mit jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs ergänzt, die allerdings schon zum Teil gegen Ende der letzten Meisterschaft zum Einsatz gekommen sind!“

Ziele und Erwartungen

Armin Knab: „In Anbetracht der Kadersituation ist es ja in der letzten Saison weit über Erwartungen gelaufen. Wir konnten sehr lange ganz oben mitspielen, selbst eine Aufstiegsrelegation schien möglich. Wir haben aber die Ziele gegenüber der letzten Saison nicht verändert. Platz drei bis acht wollen wir anstreben, es wird aber darauf ankommen eine kompakte Elf zu formen. Dass es klarerweise nicht einfach ist junge Spieler zu integrieren haben wir ja bereits in den letzten Runde der abgelaufenen Meisterschaft gesehen. Trotzdem bleibt der Stamm mit rund acht Spielern konstant und das ist natürlich eine gute Voraussetzung den Generationswechsel der ind en nächsten Jahren in Matrei ansteht erfolgreich zu bewältigen.“

Testspiele und Meisterschaftsstart

Armin Knab: „Vier Testspiele plus Tirol Cup stehen in den nächsten Wochen am Plan. Am 13. Juli spielen wir gegen Vomp, am 17. Juli gegen Götzens, am 20. Juli gegen Buch und am 31. Juli gegen Navis. Dazu kommt der Tirol Cup, die erste Meisterschaftspartie wird dann am zweiten Augustwochenende auswärts gegen Schönwies/Mils angekickt.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Trainingslager

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung