SV Wulkaprodersdorf feiert Sieg über Mörbisch

Wulkaprodersdorf
SV Mörbisch

In der 12. Runde der 2. Klasse Nord duellierten sich der Tabellenvierte SV Wulkaprodersdorf und der Tabellendreizehnte SV Seefestspiele Mörbisch am See. In der letzten Runde verlor SV Wulkaprodersdorf mit 2:4 gegen SC Zillingtal. Diesmal setzten sich die Wulkaprodersdorfer aber durch, am Ende wurde es ein 3:1 Heimerfolg.


Daniel Schillinger stellt auf 1:0

In der ersten halben Stunde warteten die Zuschauer vergeblich auf einen Treffer und mussten sich vorerst noch in Geduld üben. In weiterer Folge wurde die Partie ruppiger.  Und die Hausherren gingen kurz vor der Pause dann in Führung.  Daniel Schillinger ließ dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und traf in Minute 35 zum 1:0. In Minute 42 setzte sich Thomas Dragschitz im direkten Duell durch, behielt die Nerven und stellte auf 2:0. In der 45. Minute pfiff der Schiedsrichter die erste Halbzeit ab und schickt die Protagonisten zum Pausentee in die Kabinen.

Wulkaprodersdorf in Durchgang zwei mit Blitzstart

Nach 48 Minuten blieb der Tormann nur zweiter Sieger und David Mondovics traf zum 3:0. Anschließend sorgte der Spielleiter für Farbe im Spiel - Gelb für Michael Malzl in Minute 60. Mörbisch konnte nur noch Kosmetik betreiben und traf nur mehr zum 3:1 durch Wapp. Nach dem Schlusspfiff bejubelte Wulkaprodersdorf drei Punkte und geht mit Selbstvertrauen in die kommende Partie gegen FC Großhöflein. SV Mörbisch hingegen muss die Niederlage erst verdauen und hat gegen SC Neusiedl/See Ib die nächste Möglichkeit, wieder anzuschreiben.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten