Zuberbach: Mit neuem Stürmer und Sektionsleiter ins Frühjahr

Nach dem achten Platz in der Herbstsaison der 2. Klasse Süd A haben die Kicker des SV Zuberbach am vergangenen Freitag die Winterpause beendet und die Vorbereitung zur Rückrunde in Angriff genommen. Nicht nur der Kader hat sich im Winter etwas verändert - zwei Neuerwerbungen stehen ebenso viele Abgänge gegenüber - auch auf der Funktionärsebene stehen bei der am Samstag stattfindenden Generalversammlung Änderungen bevor. So geht der Klub unter anderem mit einem neuen Sektionsleiter ins Frühjahr.

 

Anstelle von Klaus Brandstätter, der sein Amt zur Verfügung stellt, wird künftig der bisherige Stellvertreter, Andreas Wallner, die Funktion des Sektionsleiters ausüben. Während Walter Kuktits dem Verein weiterhin als Obmann vorsteht, wird neben Walter Heiling, der für die wirtschaftlichen Belange zuständig ist, mit Josef Kristaloczi ein zweiter Obmann-Stellvertreter für den sportlichen Bereich den Vorstand erweitern. "Ansonsten bleibt im Prinzip alles beim Alten", sagt Noch-Sektionsleiter Brandstätter.

Neu in Zuberbach sind hingegen zwei Spieler. Mit Michael Trenker (Jabing) steht Trainer Peter Kovacs ein neuer Defensivspieler zur Verfügung. Auf der anderen Seite des Platzes soll Stürmer Adam Vigh, der zuletzt in Klosterneuburg aktiv war, für die nötigen Tore sorgen. Neben Harald Ringbauer, der aus gesundheitlichen Gründen die Schuhe an den Nagel hängt, sind künftig auch Martin Koch und Klaus Marlovics, die im Doppelpack nach Rechnitz wechseln und dort in der Reserve spielen werden, nicht mehr dabei. "Damit ist unser Transferprogramm wohl abgeschlossen. Da es sich bei den Abgängen nur bei Ringbauer um einen Stammspieler handelt, denke ich, dass der Kader etwas stärker geworden ist", meint Brandstätter.

In der Vorbereitung reisen die Zuberbacher nach Ungarn, um von 15. bis 17. Februar in Buek ein Trainingslager abzuhalten. Zudem sind insgesamt fünf Testspiele geplant - die ersten beiden werden am 2. und 3. Februar gegen Welgersdorf bzw. Pinggau bestritten. "Ich glaube, dass wir mit einem guten Kader in die Rückrunde gehen und uns im Frühjahr in der Tabelle durchaus um den einen oder anderen Platz verbessern können", ist Klaus Brandstätter zuversichtlich.

 

Redaktion

Transfer-Übersicht

Neueste Transfers

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?