Vereinsbetreuer werden

Redlschlag ist nach dem 2:0-Sieg gegen Gerersdorf-Sulz der erste Tabellenführer in der Meisterklasse Süd

Das Eröffnungsspiel in der neuen Meisterklasse Süd bestritten die Teams des UFC Gerersdorf-Sulz und der SG Redlschlag. In dieser Klasse spielen nur die Spitzenvereine der drei Klassen Süd A, B, und C, das verspricht Spannung ohne Ende für die kommenden Wochen. Beide Teams zeigten eine ansprechende Leistung, am Ende hatten die Gäste aus Redlschlag die besseren Karten und siegten mit 2:0.

Beide Mannschaften zeigten guten Offensiv-Fußball

Die Teams beider Vereine begannen das Spiel mit einem Belauern des Gegners - wann würde wer den ersten Fehler machen, wann könnte welches Team zuschlagen? In der 21. Minute dann der Führungstreffer für die Gäste, als Marino Slatina einen Rückpass der Hausherren zum Goalie abfing und die 1:0-Führung der Gäste erzielte. Im weiteren Spielverlauf der ersten Halbzeit gab es keine nennenswerten Ereignisse, außer ein paar Distanzschüsse beider Mannschaften, sodass mit der knappen 1:0-Führung der Auswärtigen die Seiten gewechselt wurden.

Redlschlag erhöht auf 2:0

Auch in der zweiten Spielhälfte konnte man keine Überlegenheit eines Teams erkennen, daher resultierte das 2:0 für die Auswärtigen aus einem Konter, Spielertrainer Semir Huremovic spielte in der 56. Minute einen Zuckerpass zu Hrvoje Cindric, der sah die Lücke für Marino Slatina und der ließ dem Goalie der Hausherren keine Chance und erhöhte auf 2:0 für die Gäste. Ab der 70. Minute versuchten die Hausherren mit hohen Bällen in Richtung Redlschlager Tor zum Erfolg zu kommen, hatten auch hochkarätige Torchancen, als ein Eckball im Strafraum der Gäste landete, ein platzierter Kopfball, aber der Ball wurde auf der Linie geklärt. Im Gegenzug hatten die Gäste die Chance, auf 3:0 zu erhöhen, um den Deckel drauf zu machen, als Petar Jazvic auf der Torauslinie einen Rückpass auf Marino Slatina spielte, aber der Goalie der Heimischen, Maximilian Posch, den Schuss bravourös meisterte. Mit diesem Sieg ist Redlschlag der erste Tabellenführer der Meisterklasse Süd.

Stimme zum Spiel:

Spielertrainer Semir Huremovic, SG Redlschlag

„Wir hatten einige Coronaausfälle gehabt, auch unser Stammtorhüter musste w.o. geben, da haben wir schon ein wenig Panik bekommen, aber unser Ersatzgoalie hat seine Sache hervorragend gemacht. Wir haben alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben und haben verdient gewonnen.“

Die Besten: Emir Horic (V), Dominik Muth (V), Marino Slatina (ST)