Thaci-Festspiele – SV Leithaprodersdorf setzt sich gegen SV Eltendorf durch

In der 23. Runde der Burgenlandliga musste der SV Leithaprodersdorf einen weiten Weg in Kauf nehmen für das Duell gegen den SV Eltendorf. Die Reise war jedoch alle Mühen wert und man konnte einen 2:3-Auswärtssieg erringen. Der SV Leithaprodersdorf liegt damit ebenso wie der SV Eltendorf nur drei Punkte vom zweiten Platz entfernt, auf Grund des Torverhältnis heißt es für Eltendorf Tabellenplatz 9 und für Leithaprodersdorf Tabellenplatz 11.

Blitzstart von Thaci

Das Spiel war keine 120 Sekunden alt und schon durften die Gäste aus Leithaprodersdorf jubeln: Fehlte ihm in den letzten Wochen das eine oder andere Mal der Torriecher, sorgte Florent Thaci dieses Mal gleich in der 2. Minute für den 0:1-Führungstreffer für den SV Leithaprodersdorf. Es war ein hochklassiges Spiel beider Mannschaften und bereits in der 16. Minute konnte Eltendorf ausgleichen, nachdem der Abwehrchef Matthias Novak zum 1:1 traf. Das Spiel blieb weiterhin lebhaft und beide Mannschaften fanden Chancen auf einen etwaigen Führungstreffer vor. Zum Halbzeitpfiff blieb es aber beim 1:1.

Spiel bleibt hochklassig

Das Tempo blieb auch in der zweiten Halbzeit des Spiels hoch und es konnte weiterhin kein Chancenplus einer Mannschaft ausgemacht werden. Für ein Tor mussten sich die Zuschauer aber bis zur 77. Minute gedulden, als es wieder Florent Thaci war, der zum erneuten Führungstreffer mit dem 1:2 für Leithaprodersdorf traf. In der 79. Minute war dann der Hattrick komplett: An seinem vermutlich besten Spiel der Saison traf Thaci tatsächlich ein drittes Mal und sorgte mit dem 1:3 für die vermeintliche Vorentscheidung. Eltendorf gab sich jedoch nicht geschlagen und sorgte weiterhin für Gefahr, vor allem mit hohen Bällen konnte man die Leithaprodersdorfer Defensive ärgern und man konnte sich in der 82. Minute auch noch mit einem Tor belohnen: Nico Binder traf zum 2:3. Zählbares blieb für die Eltendorfer jedoch nicht übrig, nachdem ein Kerzenball der Gäste nur die Latte traf. Somit war das 2:3 zugleich auch der Endstand dieser Partie und es gab den knappen Auswärtssieg für Leithaprodersdorf.

Peter Benes (TR Leithaprodersdorf): „Es war heute ein absolutes Topspiel. Beide Mannschaften spielten mit einem hohen Tempo und einem guten Kampfgeist. Am Ende denke ich trotzdem, dass wir um das eine Tor auch besser waren.“

Die Besten

Eltendorf: Matthias Novak (Verteidigung), Nico Binder (Sturm)
Leithaprodesdorf: Andrej Gabura (Verteidigung), Florent Thaci (Sturm)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten