Champions League

"Müssen reagieren": Real in der Champions League unter Druck

Nach dem Ende aller Meisterschaftsträume und zwei Clasico-Pleiten binnen vier Tagen steht der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid in der Champions League unter enormem Druck. Im Achtelfinal-Rückspiel gegen Ajax Amsterdam am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) droht den Königlichen im Falle eines Ausscheidens ein echtes Fiasko. Jetzt Fußballreise buchen!
Der Titelverteidiger muss gegen Ajax liefern

Der Titelverteidiger muss gegen Ajax liefern

Immerhin bringen die formschwachen Madrilenen einen 2:1-Vorsprung aus dem Hinspiel mit. Die Partie steht unter der Leitung von FIFA-Schiedsrichter Felix Brych (München).

Die Kritik in der Heimat ist groß, nachdem Real erst im Pokal-Halbfinale gegen Erzrivale FC Barcelona (1:1/0:3) verloren hatte und nur drei Tage nach dem Rückspiel auch in der Meisterschaft durch ein 0:1 im Clasico alle Chancen verspielte. Trainer Santiago Solari steht längst unter Druck, über Nachfolger für die kommende Saison wird bereits diskutiert. Verteidiger Dani Carvajal forderte: "Wir müssen reagieren."

Im Zentrum der Kritik steht auch der frühere Weltmeister Toni Kroos. Bernd Schuster verglich den Taktgeber im Mittelfeld der Königlichen mit einem "Dieseltraktor", der nur vor sich her trabe und nichts mache. Am Wochenende war Kroos bei seiner Auswechslung mit Pfiffen begleitet worden, Solari verzichtete auf Rückendeckung.

Das heimische Estadio Santiago Bernabeu ist längst keine Festung mehr, der niederländische Rekordmeister aus Amsterdam wittert trotz der Hinspielniederlage Morgenluft. Das jüngste Ligaspiel gegen PEC Zwolle wurde verlegt, Amsterdam kommt bestens vorbereitet nach Madrid. Im Pokal gelang in der Vorwoche ein 3:0 bei Feyenoord Rotterdam.

Real muss im bislang wichtigsten Saisonspiel auf den gelbgesperrten Kapitän Sergio Ramos verzichten. Im Hinspiel war Amsterdam lange Zeit das bessere Team, scheiterte aber an Reals Kaltschnäuzigkeit. Doch selbst die ist dem Titelverteidiger inzwischen abhandengekommen. - Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Real Madrid - Ajax Amsterdam

Madrid: Courtois - Carvajal, Nacho, Varane, Reguilon - Casemiro - Modric, Kroos - Vinicius Junior, Benzema, Bale. - Trainer: Solari

Amsterdam: Onana - Mazraoui, de Ligt, Blind, Tagliafico - van de Beek - Schöne, de Jong - Ziyech, Tadic, Neres. - Trainer: ten Hag

Schiedsrichter: Felix Brych (München)

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus