Trainer Marco Rose von Borussia Dortmund kann zum Auftakt des 19. Spieltages in der Fußball-Bundesliga gegen den SC Freiburg (20.30 Uhr/DAZN) auf Raphael Guerreiro setzen. Der Linksverteidiger steht in der Startelf, obwohl er laut Rose in dieser Woche "wenig bis gar nicht trainiert" hat. Rose nimmt damit keine Änderung im Vergleich zum Sieg am vergangenen Samstag bei Eintracht Frankfurt (3:2) vor.
Guerreiro steht gegen den SC Freiburg in der Startelf (Foto: SID)

Guerreiro steht gegen den SC Freiburg in der Startelf (Foto: SID)

Bei Freiburg fällt Keven Schlotterbeck wegen eines Magen-Darm-Infekts aus.

 

SID