Nationalteam

EM-Quali: Slowenischer Unmut über Alaba-Aussagen

David Alaba hat sich in den letzten Tagen nicht wirklich viele Freunde in unserem Nachbarland gemacht. In einem ORF-Radio-Interview äußerte sich der Bayern-Legionär über den heutigen EM-Qualifikationsgegner Slowenien. Daraufhin dürfte sich David Alaba den Unmut der Slowenen zugezogen haben. Jetzt Fußballreise buchen!

In einem Radio-Interview meinte Alaba über die Slowenen: "Ihr Goalie ist ganz gut, und vorne rechts haben sie auch einen." Gemeint waren Atlético-Keeper Jan Oblak und Josip Ilicic von Ataöanta Bergamo, die er aber nicht namentlich erwähnte. Die Medien in Slowenien interpretierten diese Aussage dahingehend, dass Alaba keine Spieler des Balkan-Staates kennt. Sloweniens Teamchef Matjaz Kek nahm es locker: "Jeder respektiert den Gegner auf seine Art und Weise. Alaba ist ein großartiger Spieler, seine Karriere ist beeindruckend."

Österreich vs. Slowenien live

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten